Dunc Clinkskate

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Dunc Clinkskate war der Betriebsleiter der Firma Intertime Sleeping Corporation (ISC). (PR 87, S. 9)

Erscheinungsbild

Er war ein großer, schwer gebauter Mann, mit einem Gesicht, das jemanden durchaus an eine verunglückte Make-up-Auflage erinnern konnte. Er hatte kleine Augen mit fast wimpernlosen Lidern. Clinkskate hatte einen langsamen, überlegten Gang. (PR 87, S. 9)

Charakterisierung

Dunc Clinkskate war ein Mann, der keine Widersprüche akzeptierte. In Extremfällen konnte er durchaus handgreiflich werden – dann scheute er auch nicht davor zurück, einen seiner Mitarbeiter zu schlagen. (PR 87, S. 42)

Geschichte

Im April 2044 wies Dunc Clinkskate Maurice Dunbee in das Verfahren zum Tiefschlaf in der Firma ISC ein, worauf dieser innerlich von seinem Vertrag zurücktreten wollte. Etwas später versuchte Dunbee, die Höhlen der Firma zu verlassen, verirrte sich und wurde im Bereich der Tiefschlaftanks gefasst. Clinkskate ließ Maurice Dunbee dem Verfahren unterziehen, das allen Tiefschlafwilligen drohte: Er wurde per Transmitter in das Rote Universum geschickt. (PR 87)

Etwa drei Wochen später hatte es Dunc Clinkskate mit dem Privatdetektiv Richard Kennof zu tun, der ebenfalls ausbrach und die Geheimnisse der Firma ISC erkunden konnte: Den Druuf-Transmitter und den Inhalt der Tiefschlaftanks. Doch Clinkskate konnte Kennof nicht beikommen. Während der Jagd auf ihn gerieten die unterirdischen Anlagen in Brand. Das Chaos war perfekt, als noch vier Helikopter mit SolAb-Agenten erschienen, die Richard Kennof vor dem Feuer retteten, aber auch Dunc Clinkskate und einen Großteil seiner Mitarbeiter. Diese wurden festgesetzt. (PR 87)

Quelle

PR 87