Geoffrey Oxtorne

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Geoffrey Oxtorne war der Erste Offizier des Kolonistenschiffes ILLEMA.

Geschichte

Als die ILLEMA am 9. Januar 2234 zu einem Orientierungsstopp aus dem Linearraum in den Normalraum zurückfiel, geriet sie in einen Hinterhalt. Ein Walzenraumer der Springer schoss das Schiff ohne Vorwarnung zum Wrack.

Da eine effektive Bekämpfung des Angreifers mit dem einzelnen Impulsgeschütz nicht möglich war, ergriff Geoffrey Oxtorne die Initiative. Er bestieg ein Kleinst-Beiboot des Kugelraumers und steuerte es auf Kollisionskurs zu dem Angreifer. Danach begab er sich in den Reaktorraum des Bootes und entfernte die Reaktorsicherungen. Dabei nahm er eine extrem hohe Dosis  Wikipedia-logo.pngRadioaktivität auf, die ihn tötete, noch bevor das unbeachtete und vermeintlich flüchtende Beiboot auf den Energieschutzschirm der Springer-Walze traf und mit der Energieentwicklung einer Atombombe explodierte.

Die Explosion bewirkte die Vernichtung des Walzenraumers und rettete die ILLEMA.

Ehrung

Zu Geoffrey Oxtornes Gedenken wurde der achte Planet der später Illema genannten Sonne – in deren System die ILLEMA zur Orientierung auftauchte, und das sie nun nicht mehr verlassen konnte – Oxtorne getauft.

Quelle

PR-TB 34