Haushaltsverbrecher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Als Haushaltsverbrecher werden in der Kultur der Twonoser jene bezeichnet, die gegen den Haushaltsplan der fragilen Ernährungswirtschaft im Inneren des toten Moby-Tolot verstoßen.

Beschreibung

Die verurteilten Verbrecher werden mit dem Interkastenzug in die Bauchetage zu den Weißrüsseln der A-Kaste gebracht und dort gerichtet.

Die häufigsten Verbrechen finden auf den Zuchtfarmen für Bioparasiten statt. Zahlreiche Weißrüssel züchten sie für den Eigenbedarf. Dies war mit empfindlichen Strafen belegt, da diese Bioparasiten ab einem gewissen Entwicklungsstadium beginnen Intelligenz zu entwickeln und dann unberechenbar werden. Unter den Haushaltsverbrechern gibt es allerdings auch Blaurüssel.

Die Strafe für das Verbrechen ist der Tod. Der Vollzug ist denkbar einfach: Die Haushaltsverbrecher werden zu einem Bioparasiten gesperrt. Auf diese Weise ist die Gesellschaft ihre Verbrecher los und der Bioparasit bekommt Nahrung.

Vielen Haushaltsverbrechern gelingt jedoch die Flucht. Sie ziehen sich in Camps in den Weiten des toten Mobys zurück und verüben Anschläge auf den Interkastenzug. In diesen Camps züchten die Klassenlosen, wie sie sich selbst nennen, ebenfalls Bioparasiten, mit denen sie ein florierendes Schmuggelgeschäft betreiben.

Bekannte Haushaltsverbrecher

Quellen

PR 235, PR 236