To'Grur'Prigt

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kouvo'Goy'Teran)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

To'Grur'Prigt war ein kybernetischer Händler aus dem zyklopoiden Volk der Kouvo'Goy'Teran.

Kouvo'Goy'Teran

Über dieses Volk von Zyklopen ist nichts Näheres bekannt. Allerdings wurden ihre Ahnen in Erranternohre verdammt:

Zitat: [...] »Verdammt in alle Ewigkeit seien deine Ahnen, die sich eines schweren Versäumnisses, wenn nicht sogar eines willentlich verübten Verbrechens schuldig gemacht haben.« [...]

To'Grur'Prigt wurde als »Nachkomme der Schande Erranternohres« bezeichnet. Er selbst benutzte Redewendungen wie »Bei den Ahnen, verdammt seien sie in alle Ewigkeit«.

Der Kybernetische Händler erhoffte sich von Cairol vergeblich Auskunft über seine Ahnen:

Zitate: [...] »bist du der, von dem unsere Legenden berichten, Herr? Der unsere Ahnen« [...] und [...] »wenn du endlich Licht in das Geheimnis meiner Ahnen bringst. Verrate mir nur, ob« [...]
Anmerkung: Die Schuld der Ahnen der zyklopoiden Kouvo'Goy'Teran - Zitat: [...] »die sich eines schweren Versäumnisses, wenn nicht sogar eines willentlich verübten Verbrechens schuldig gemacht haben« [...] - wird mit den gleichen Worten wie die Schuld der im Auftrag Hismooms nach Thekarou verbannten zyklopoiden Maunari - Zitat: [...] »eines schweren Versäumnisses oder eines willentlich verübten Verbrechens gegen die Kosmokraten« [...] - beschrieben. Das und die Involvierung Cairols legen die Vermutung nahe, dass die Kouvo'Goy'Teran von den Maunari abstammen.

Erscheinungsbild

Der Händler war ein klobig gebauter Humanoide mit zwei Metern Körpergröße. Er hatte kräftige Säulenbeine, überbreite Schultern und einen halbkugelförmigen Kopf, der halslos in den Rumpf überging. Auf der Stirnseite des Kopfes befand sich ein einziges großes Auge. Die Haut war lederartig.

To'Grur'Prigt trug eine schwarze, nahtlos gearbeitete Montur aus einem lackartig schimmernden Material. Sowohl auf der Kleidung als auch auf der Haut (Stirn und Handrücken) waren kleine Schalttafeln angebracht. Hierbei handelte es sich um eine kybernetische Aufrüstung des Körpers.

Charakterisierung

To'Grur'Prigt trat barsch und herrisch auf. Sein Handeln wurde durch seinen Geschäftssinn bestimmt.

Geschichte

Ungefähr 100.000 Jahre v. Chr. bereiste To'Grur'Prigt die Galaxie Erranternohre, um mit allerlei Waren zu handeln. Er wurde von einem Feuertrinker namens Ajak und anderen Wesen aus Erranternohre begleitet, die ihm dienten. Bei einem Handelsgeschäft mit einem Krämer von Samurnd erwarb er die Plasma-Psyche Vhatom Q'Arabindons. Es dauerte geraume Zeit, bis Vhatom erweckt werden konnte. To'Grur'Prigt folterte Vhatom in dessen virtuellen Welten, um ihn gefügig zu machen.

Der Händler wollte die Plasma-Psyche nicht behalten, sondern gewinnbringend weiterverkaufen. Allerdings entwickelte Vhatom sich fast zu einem Ladenhüter, bis er von Cairol für 300.000 Krediteinheiten auf dem Markt von Ouzah gekauft wurde. To'Grur'Prigt, der den Status des Kosmokratenroboters sofort erkannte, hätte diesem die Plasma-Psyche auch gratis oder gegen Informationen über seine Ahnen überlassen.

Quelle

Posbi-Krieg 6