Marcie Bannard

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Stardust-Terranerin Marcie Bannard war die Ehefrau von Pekka Bannard, Mutter von Rus Bannard, Schwiegermutter von Eritrea Kush und Großmutter von Jannik Bannard.

Erscheinungsbild

Vor dem Tode ihres Sohnes Rus Bannard achtete Marcie Bannard sehr auf ihr Aussehen. Nach seinem Tode aber verzichtete sie auf Schönheitswässerchen und Gesichtsstraffungen. Dies führte zu tiefen Falten um den Mund und die Augen. Auch ihre Haare färbte sie nicht mehr und ließ sie grau wachsen. (PR-Stardust 2)

Charakterisierung

Vor dem Tode ihres Sohnes war ihre Stimme fein und weich gewesen, gepaart mit einem Hauch Arroganz. Danach war sie rau, hart und kalt. Gleiches galt auch für ihren Charakter. (PR-Stardust 2)

Geschichte

Marcie Bannard und ihr Ehemann Pekka verdienten im Laufe ihres Lebens ein Vermögen mit mikrobiologischen Filtern für SERUNS. Im späteren Verlauf ihres Lebens erwarben sie eine Schwimminsel, mit der sie die Ozeane des Planeten Aveda befuhren. (PR-Stardust 2)

Als im Jahre 1458 NGZ ihr Sohn Rus Bannard beim Absturz des Raumschiffs ELURIA ums Leben kam, machten sie ihrer Schwiegertochter schwere Vorwürfe. Eritrea Kush war bei dem Absturz ebenfalls zugegen gewesen und hatte mehrere Soldaten retten können, nicht aber ihren Ehemann. Als dann Eritrea Kush im Mai 1463 NGZ mit der Bekämpfung der Frequenz-Monarchie und VATROX-VAMUS beschäftigt war, erwirkten Marcie und Pekka Bannard vor Gericht, dass Eritrea Kush das Sorgerecht für ihren Sohn Jannik Bannard entzogen und ihnen zugeteilt wurde, vordergründig weil Kush ihren Pflichten als Mutter nicht nachkam, aber auch, da sie in Jannik einen Ersatz für ihren verstorbenen Sohn Rus sahen. (PR-Stardust 2)

Eritrea Kush selbst erfuhr erst im September 1464 NGZ von diesem Urteil. Sie stellte die Bannards auf ihrer Schwimminsel zur Rede und forderte, ihr ihren Sohn zurückzugeben. Die Bannards aber zeigten sich unnachgiebig und hartherzig, sodass Kush unverrichteter Dinge wieder gehen musste. Kush kontaktierte daraufhin einen Rechtanwalt, der aber nur bescheinigte, dass das Gerichtsurteil von 1463 NGZ unanfechtbar war. Danach brach der Kontakt zwischen Eritrea Kush und Marcie und Pekka Bannard ab. (PR-Stardust 2)

Marcie Bannard starb im Jahre 1490 NGZ, zwei Jahre nach ihrem Ehemann Pekka Bannard. Obwohl Jannik Bannard, der Erbe ihres Vermögens, zu diesem Zeitpunkt bereits auf die schiefe Bahn geraten war, blieb das Vermögen der Bannards auch danach unangetastet. (PR-Stardust 2)

Quelle

PR-Stardust 2