Primo Quanz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Primo Quanz war ein Siganese.

Erscheinungsbild

Er war etwa zehn Zentimeter groß. (Polychora 1)

Geschichte

Anfang September 3126 war Primo Quanz als Mikroingenieur am Projekt WAV-E beteiligt. Einige Besatzungsmitglieder der WAV-E, Earl Fleinen, Henning Vrom, Tyll Coster, Primo Quanz und Harlon Darter, kamen an Bord der ANISAPH, um das bevorstehende Experiment von hier aus zu beobachten. Oberst Kalafarr, der Kommandant der WAV-E, brachte sein Raumschiff in Position. Er leitete die Versetzung um nicht mehr als zwei Sekunden in die Relativzukunft ein. Von einem Augenblick zum anderen verschwand die WAV-E aus dem Raum-Zeit-Gefüge. Zum ersten Mal wurde das Experiment mit vollständiger Besatzung durchgeführt. Als Dauer waren maximal zwei Minuten veranschlagt. Doch als diese Zeitspanne verstrichen war, war das Schiff noch immer nicht wieder erschienen. Als die WAV-E kurze Zeit später auftauchte, antwortete die Besatzung nicht auf Funkanrufe. Da alle bisherigen Testläufe, die allerdings ohne Besatzung stattgefunden hatten, problemlos vonstattengegangen waren, konnte es sich nach Meinung der Verantwortlichen und Wissenschaftler nur um Sabotage handeln. In den umliegenden Raumsektoren wurden keine Schiffsbewegungen festgestellt, die auf die Anwesenheit von Angehörigen der mit dem Solaren Imperium konkurrierenden Sternenreiche hindeuteten. Insgesamt zwanzig Bergungstrupps wurden zusammengestellt, bestehend aus Eliteraumfahrern und Technikern des Solaren Imperiums. (Polychora 1)

Quelle

Polychora 1