Antikrieger-Bund

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Antikrieger-Bund ist ein Zusammenschluss der dominierenden Völker in der Galaxie Barmand-Sternborn.

Allgemeines

In diesem eher losen Bündnis sind hunderte von Völkern zusammengeschlossen. Der einzige gemeinsame Nenner ist ihre Angst vor einer Wiederholung der Geschichte (siehe dortigen Abschnitt). Ansonsten verfolgen die einzelnen Völker nur ihre eigenen Interessen, ab und zu trifft man sich zu einem informellen Erfahrungsaustausch. Dennoch bewahrt der Antikrieger-Bund seit Jahrtausenden unter großen Anstrengungen einen labilen Frieden in Barmand-Sternborn.

Der Antikrieger-Bund hat in Barmand-Sternborn ein ausgezeichnet funktionierendes Informationsnetz aus Milliarden von Hyperfunksatelliten aufgebaut. Dadurch soll verhindert werden, dass fremde Aggressoren unbemerkt in die Galaxie eindringen können.

Bekannte Mitgliedsvölker

Weitere, namentlich nicht bekannte Völker:

  • Ein aus fünf Wesenheiten bestehendes Schabenvolk
  • Kleinwüchsige Humanoide, die wie Parasiten in oder an den Kröpfen der halbintelligenten Sackojns leben

Geschichte

Barmand-Sternborn wurde vor Jahrtausenden durch den Kriegerbund an den Rand der völligen Vernichtung gebracht. Den frei gebliebenen Völkern der Galaxie war es in einer gemeinsamen Anstrengung gelungen, diesen erbarmungslosen Gegner zurückzuschlagen. Die Entscheidungsschlacht wurde im Barmand-System ausgefochten. Nach dem Krieg waren viele Welten verheert, der interstellare Handel war zum Erliegen gekommen, manche Völker waren in ihrer Entwicklung zurückgeworfen worden, und es herrschte überall Misstrauen. Der Antikrieger-Bund sollte diese Probleme überwinden.

Im 14. Jahrhundert NGZ gelangte CHEOS-TAI nach Barmand-Sternborn. Die Tibirian Melech übernahmen mit Waffengewalt die Kontrolle über das Vakacool-System, um die dort lebenden Genetiker zu zwingen, ihnen gegen den Verwandlungszwang zu helfen. Der Antikrieger-Bund betraute den amtierenden Staatssekretär Tavocky U Arakay mit der Aufgabe, sich dieser Geschehnisse anzunehmen. Unerwartete Hilfe wurde ihm von Seiten Perry Rhodans zuteil, der dem GESETZ-Geber mit der JULES VERNE gefolgt war. Tavocky U Arakay hielt Rhodan zwar für verrückt, als dieser anbot, CHEOS-TAI mit einem kleinen Einsatztrupp zurückzuerobern, brachte die Gruppe jedoch selbst zum Ort des Geschehens.

Quelle

PR 2466