Ban-Y-Tap

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ban-Y-Tap war einer von drei Agenten des Bewahrers.

Erscheinungsbild

Er gehörte zu den Genormten und war von diesen nicht zu unterscheiden. (PR 1560, S. 46)

Charakterisierung

Ban-Y-Tap war der ruhigere der drei Kontiden und verhielt sich oftmals passiv. (PR 1560, S. 29, 30)

Geschichte

Im Oktober 1172 NGZ kamen Ban-Y-Tap, Pol-E-Mot und Tef-U-Pej an Bord der Korvette CARA, gaben sich glaubhaft als Angehörige der Topar aus und boten ihre Hilfe bei der Suche nach Gesil und Idinyphe an. Dabei wurde eine Informationsquelle genannt, die auf der Pilgerwelt Keliapo zu finden wäre. (PR 1560, S. 28–31)

Zusammen mit Perry Rhodan, Sato Ambush und Goodman Goyd gingen die drei Kontiden als Pilger auf die Reise nach Keliapo. Dort angekommen übernahmen die Kontiden das Bezahlen des Hotels und alle sechs bezogen eine Wohnung mit zwei Zimmern. (PR 1560, S. 32–35, 39–41)

Nach einiger Zeit verließen die drei Kontiden die Wohnung, um persönliche Dinge zu erledigen und um zu ermitteln, wo sie ihre Informationsquelle finden könnten. Unterwegs liefen sie einem Unbekannten über den Weg, der ihnen für wenig Geld einen Ke-Ri verkaufte. (PR 1560, S. 45, 46, 54)

Zurück im Hotelzimmer übergaben sie Perry Rhodan das in ganz Truillau beliebte niedliche Haustier, den Ke-Ri. Doch als Dank dafür wurden sie von Perry Rhodan paralysiert. (PR 1560, S. 50)

Quelle

PR 1560