Denios da Pert

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Denios da Pert war ein Wissenschaftler am Forschungszentrum Katrok auf Arkon III.

Erscheinungsbild

Der Arkonide war ein Riese von Gestalt und geradezu fett.

Geschichte

Da Pert hielt für das Forschungszentrum regelmäßig Kontakt zu den staatlichen Auftraggebern der Forschungsinstitute. Daneben war er Schatzbewahrer des Yilld-Clans der SENTENZA und damit Trokk, dem Sicherheitschef von Katrok und Führer des Clans, unterstellt.

Am 14. Prago der Prikur 12.402 da Ark (5772 v. Chr.) checkte da Pert am Raumhafen von Thek-Laktran auf einen Flug von Arkon I nach Arkon III ein. Er hatte schlechte Nachrichten über die Stornierung eines Regierungsauftrages zur Weiterentwicklung des Transitionstriebwerkes im Gepäck. Noch auf Arkon I traf er auf die Gruppe von Altao Ta-Camlo alias Atlan und seinen traversanischen Begleitern. Da Pert pöbelte Lesantre an, der ihm angeblich im Gedränge zu nahe gekommen war. Lesantres Schlag gegen seinen Nacken beförderte da Pert in die Bewusstlosigkeit und er wurde wenig später von Wachrobotern abtransportiert.

Noch am selben Abend traf da Pert, wie auch die Traversaner wenige Stunden vor ihm, im Hotel KRONE ARKONS nahe Katrok ein. Tamarena da Traversan hatte aus den Gedanken von Hotelleiter Roon Samis vom Dauermieter da Pert erfahren. Samis hielt ihn für den Einzigen, der den Traversanern Zugang zu Katrok ermöglichen könnte. Atlan suchte das ungezwungene Gespräch mit da Pert in der Hotelbar. Als Atlan ihn um einen Gefallen gegen die Zahlung von Geld bat, alarmierte ihn Tamarena. Da Pert hatte daran gedacht Atlan bei Trokk zu melden. Atlan brach die Aktion kurzfristig ab.

Als da Pert in sein dauerhaft angemietetes Zimmer im KRONE ARKONS zurückkehrte, wurde er von einer Einbrecherin (Tamarena) bewusstlos geschlagen. Neben seinen sehr wertvollen Gemälden und anderen Schmuckstücken hatte sie in seinem Tresor riesige Bestände an Bargeld und Hyperkristallen, ein umfangreiches Waffenarsenal, sowie eine von Trokk ihm anvertraute Kassette entdeckt, jedoch nichts mitnehmen können.

Da Pert machte am nächsten Tag Meldung über den Vorfall bei Trokk und übergab ihm ein Bild Altao Ta-Camlos. Der Vorfall besiegelte in Trokks Augen das Todesurteil über da Pert, der wenig später liquidiert wurde.

Quelle

Traversan 10