Fralwerc

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Fralwerc war Führer der im Untergrund des Planeten Celkar lebenden etwa 2000 Ausgestoßenen, Verbrecher, Verurteilten und gescheiterten Juristen. Hinter Fralwerc verbarg sich in Wirklichkeit Psollien, der ehemalige Gouverneur des Planeten Erskomier.

Erscheinungsbild

Er war ein mittelgroßer Mann mit breiten Schultern, von einer Strahlenkrankheit schwer gezeichnet. Am eckigen, haarlosen Schädel saßen zwei Ohren, die von Löchern mit schwarzen Rändern verunstaltet waren. Narben, kraterähnliche Vertiefungen sowie eine von einer Transplantation gezeichnete Nase verunzierten das Gesicht. An den Händen trug er dünne, weiße Handschuhe, um die mit Salben bestrichene Haut zu schützen. Ein Nervenzucken zog immer wieder den linken Mundwinkel hoch.

Meist saß Fralwerc in einem mobilen Spezialsessel, konnte jedoch auch für kurze Zeit aufstehen und gehen. Dabei kippte seine rechte Schulter nach vorn und nach unten. Die Kniegelenke konnte er nicht mehr vollständig durchdrücken.

Geschichte

Im Jahre 10.500 da Ark lenkte Fralwerc die Geschicke der Ausgestoßenen Celkars. Seine engste Begleiterin war Yacori, die sich um ihn kümmerte und versuchte, sein Leben so erträglich wie möglich zu machen. Fralwerc war auf die Medikamentenlieferungen, die ihm Kaarfux zukommen ließ, angewiesen. Daher war der Staranwalt im unterirdischen Tunnelsystem gern gesehen, als er gemeinsam mit Atlan und Fartuloon dort Schutz suchte.

Fralwerc, alias Psollien, fürchtete die Rache des Kristallprinzen. Er lockte Atlan und Fartuloon zu einem unterirdischen Säuresee. Dort wurde er von dem Kristallprinzen im letzten Moment an seiner typischen Handbewegung erkannt. Fralwerc feuerte aus einer schweren Strahlwaffe auf die beiden Männer, verfehlte aber seine Ziele. Er forderte die inzwischen eingetroffenen Kaarfux und Yacori auf, zu seinen Gunsten in den Kampf einzugreifen. Doch die beiden taten dies nicht. Fralwerc verriet durch Strahlschüsse seine Position. Atlan und Fartuloon feuerten gleichzeitig. Fralwerc warf sich in seinen Sessel und kurvte wild um den Säuresee. Mehrere Schüsse schlugen in das Gefährt ein. Der arg in Mitleidenschaft gezogene Sessel kippte mit Fralwerc in die aufschäumende Flüssigkeit des Sees und versank.

Quelle

Atlan 293