Järglinz

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Järglinz ist der Eigenname eines Planeten im Marantroner-Revier der Schwarzen Galaxis. Er besitzt einen kleinen rötlichen Mond.

Astrophysikalische Daten: Järglinz
Galaxie: Marantroner-Revier der Schwarzen Galaxis
Monde: 1
Typ: Sauerstoffwelt
Schwerkraft: erdähnlich
Bekannte Völker
Scuddamoren

Übersicht

Es handelt sich um eine Sauerstoffwelt, die kalt und trostlos wirkt. Es gibt kaum Vegetation und nur niedere Fauna. In den Yanthins genannten kleinen Höhlen an Bächen und Flüssen gibt es braune klumpenartige Pflanzen sowie bleiche Fadenwürmer mit knotenartigen Verdickungen, die mit peitschenähnlichen Fühlern übersät sind.

Geschichte

Auf dieser unbewohnten Welt stürzte das Organschiff GOMIRAPH ab. Durch einen unbekannten Einfluss mutierte die scuddamorische Besatzung, sodass aus den ohnehin schon durch Metamorphose entstellten Lebewesen Kreaturen entstanden, die sich nur noch auf allen vieren fortbewegen konnten. Dabei streiften ihre Bäuche auf dem Boden, sodass sie schließlich ihre Schattenschilde ablegen mussten.

Im Jahre 2650 verschlug es eine Expedition der Magier von Pthor nach Järglinz. Sie entdeckten die Scuddamoren und wollten ihnen helfen. Aber deren Konditionierung war zu stark und es entstand offene Feindschaft. Schließlich griffen die Scuddamoren die Magier an und es kam zu mehreren Todesopfern auf Seiten der Mutierten. Während der Kampfhandlungen konnten die Magier durch einen Tunnel entkommen.

Quelle

Atlan 429