Karolan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tuglant Karolan war Anführer der so genannten Gruppe der Gerechten, die gegen den regierenden Großen Lord Alban intrigierte.

Erscheinungsbild

Er war von untersetzter Gestalt, beinahe schon dick. Trotzdem wirkten seine Bewegungen behände. Das violette Haar trug er glatt zurückgekämmt. Sein Gesicht besaß einen dämonischen Ausdruck.

Geschichte

Als Perry Rhodan 1975 nach Tuglan kam, geriet er in einen Hexenkessel aus Intrigen und Machtkämpfen. Die von Alban geführten Tuglanten rebellierten gegen das Große Imperium der Arkoniden, das vom Hohen Kommissar Rathon repräsentiert wurde. Albans Bruder Daros und Karolans Gruppe der Gerechten waren gegen diese Revolte. Die Gruppe der Gerechten wollte Alban stürzen und durch Daros ersetzen. (PR 18)

Die Terraner traten als arkonidische Prüfungskommission auf und nahmen Daros fest. Daraufhin wurden sie von Karolans Leuten verhaftet. Erst als sich die Terraner auf die Seite der Konterrevolutionäre stellten, konnte der Konflikt beigelegt werden. Gucky griff mit seinen telekinetischen Kräften ein und rief Daros als neuen Großen Lord aus. (PR 18)

Quelle

PR 18