Prillgram Galbass

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Prillgram Galbass war ein Arkonide.

Erscheinungsbild

Er war von Statur klein und klapperdürr. Sein länglicher Kopf saß auf einem langen Hals. Im von Falten durchsetzten Gesicht traten die hohen Backenknochen stark hervor, so dass der Eindruck tiefliegender Augen entstand.

Charakterisierung

Galbass war korrupt und führte einen exzessiven Lebenswandel. Er war in seinen Amtsräumen ständig von einer Vielzahl Mätressen umgeben, die keineswegs dem arkonidischen Schönheitsideal entsprachen.

Geschichte

Er war Gouverneur des Kontinents Broschaan im Jahre 10.497 da Ark. Als Atlan und seine Gefährten Fartuloon, Morvoner Sprangk und Eiskralle mit der GROVEMOOS nach Jacinther IV kamen, wurden sie bald von Soldaten des Gouverneurs festgenommen und ihm zum Verhör vorgeführt. Galbass glaubte, in den Gefährten Spione von Sebentool gefunden zu haben.

Mit tatkräftiger Unterstützung Orfinas gelang es den Gefährten, aus dem Palast zu entkommen. Nachdem sie auf dem Markt von Broschaan untergetaucht waren, nahmen sie mit dem Händler Plantor Kontakt auf und boten Galbass eine Zusammenarbeit an. Als Bote fungierte Pruug. Hinter diesem Mann verbarg sich der Gouverneur selbst. Um sein Gesicht zu verbergen, trug er eine Emotio-Maske. Pruug verschaffte Atlan und seinen Freunden eine Passage auf der LAAK-INTA nach Sebentool. Doch das Schiff wurde von Gefolgsleuten Mavillan Ruuvers gekapert und nach Kortasch-Auromt umdirigiert.

Quelle

Atlan 128