Saprest da Pental

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Saprest da Pental befand sich im Jahre 1402 NGZ auf dem Planeten Archetz, um hier nach einem verschollenen Artefakt der Raumnomaden zu suchen.

Charakterisierung

Er galt als glatt wie eine terranische Flunder. (PR-Arkon 6)

Geschichte

Etwa Ende Mai oder Anfang Juni 1402 NGZ erschien Saprest da Pental auf Archetz. Er war auf der Suche nach einem verschollenen Artefakt der Raumnomaden, wobei er möglicherweise im Auftrag des arkonidischen Imperators Bostich I. handelte. Er kam in Kontakt mit dem Springer-Paria Kevtescz, der ihn gegen eine entsprechende Bezahlung bei der Suche unterstützte. Da Pental versprach Kevtescz mehrere tausend Chronners Belohnung für den Fall, dass die Suche von Erfolg gekrönt war. So suchten Kevtescz und da Pental zahlreiche Archive und Historiker in der Stadt Titon auf, und langsam kristallisierten sich Hinweise heraus, die darauf hindeuteten, dass das Artefakt in den Trümmerwüsten von Archetz zu suchen wäre. Kevtescz vermittelte da Pental daraufhin einen Kontakt zu Trümmerhändlern, und so lernte da Pental Haika kennen, eine Älteste des Badch'moasi-Clans. Haika wusste, wo das Artefakt zu finden war, wusste aber auch um die Schutzmaßnahmen, mit denen es gesichert war, und warnte da Pental davor. Sie gab ihm zur Unterstützung einige Mitglieder ihres Clans mit auf den weiteren Weg, nähere Verwandte von ihr, doch weder da Pental noch einer der Clanmitglieder kehrte in den nächsten Tagen und Wochen zurück. Am 12. Juni 1402 NGZ fand man ihre Leichen in der Nähe des Standortes des Artefaktes, mit durchgeschnittenen Kehlen, vermutlich ermordet von Mitgliedern des mit dem Badch'moasi-Clan konkurrierenden Clans der Beg'darat. (PR-Arkon 6)

Quelle

PR-Arkon 6