Anweisung SGT

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Anweisung HT)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Anweisung SGT, deren genauer Wortlaut unbekannt ist, enthält die streng geheime Anweisung an die Mitglieder des Mutantenkorps, alle an die ehemaligen Verbündeten der Terraner gelieferten Transformkanonen im Umkreis von 1000 Lichtjahren durch die Aktivierung der integrierten Mentalschaltungen zur Detonation zu bringen.

Geschichte

Während der Zeit des Vereinten Imperiums und der Galaktischen Allianz wurden Transformkanonen an alle Mitglieder des Bündnisses geliefert. Diese waren allerdings mit einer Mentalschaltung versehen worden, die von Telepathen aktiviert werden konnte und die Geschütze explodieren ließ.

Als das Vereinte Imperium im Jahre 2328 mit der Entführung Perry Rhodans, Atlan da Gonozals, Reginald Bulls und weiterer Personen zusammenzubrechen droht, erlässt Allan D. Mercant als Rhodans Stellvertreter am 16. November an alle Mutanten die Anweisung SGT in Verbindung mit der danach auszuführenden Anweisung HT.

Der zu dieser Zeit auf dem Planeten Huwi weilende Mausbiber Gucky bildete nach der Übermittlung der Anweisung mit den dortigen Drechselpfeifern einen Psi-Block, und aktivierte so die Schaltungen in einem Umkreis von mindestens 1000 Lichtjahren.

Anmerkung: Der Wortlaut und die genaue Bedeutung der Anweisung HT sind ebenfalls unbekannt. Es handelt sich aber vermutlich um die Anweisung, wieder heim nach Terra zu kommen.

Quelle

PR 184

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge