Einmann-Hubschraube

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
PR0156.jpg
Heft: PR 156
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt

Die Einmann-Hubschraube, auch als Hubkreisler bekannt, ist ein siganesisches Erzeugnis.

Das Fluggerät mit einem mehrblättrigen Rotor ist batteriebetrieben und kann von einem Siganesen umgeschnallt werden. Die Batterie ist dabei in einem Rückentornister untergebracht.

Geschichte

In mehreren Einsätzen diente die Hubschraube Lemy Danger als Fortbewegungsmittel, das keine energetischen Streustrahlungen emittierte. Sie war somit nicht zu orten und für geheimdienstliche Einsätze bestens geeignet.

Obwohl der in die Vergangenheit verschlagenen CREST III auf Pigell im Jahre 49.988 v. Chr. von den Netzern sämtliche Energie abgesaugt wurde, arbeitete die batteriebetriebene Einmann-Hubschraube störungsfrei.

Quellen

PR 156, PR 272

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge