Chatria

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Gebirge Thoronis. Für weitere Bedeutungen, siehe: Thoronis.

Chatria war der dritte Planet der Sonne Sicatemo. Der Planet wurde von Tefrodern bewohnt, die manchmal auch Chatrianer genannt wurden.

Astrophysikalische Daten: Chatria
Sonnensystem: Sicatemo
Galaxie: Andromeda
Entfernung zur Milchstraße: ≈2,3 Mio. Lichtjahre
Monde: 1
Mittlere Sonnenentfernung: 139 Mio. km
Jahreslänge: 348,22 Tage
Rotationsdauer: 22 h 47 min
Durchmesser: 12.890 km
Schwerkraft: 1,03 g
Atmosphäre: erdidentisch, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker
Tefroder
Hauptstadt: Tama-Venium

Übersicht

Die Bevölkerung Chatria lag im Jahre 1463 NGZ bei etwa 100 Millionen Tefrodern. (PR 2527)

Die Hauptstadt des Planeten trug den Namen Tama-Venium und lag auf dem südlichen Hauptkontinent. Eine weitere bedeutende Stadt war Tekana-Tam. Sie lag in Sichtweite des Gebirges Thoronis. Bekannte Stadtteile von Tekana-Tam trugen Namen wie Godelis, Llanog, Luren-2 und Luren-3. (PR 2527)

Das Gebirge Thoronis war das höchste Gebirge des Planeten und trug seinen Namen nach einer Landschaft auf dem früheren Kontinent Lemuria auf dem Planeten Lemur. Hier bauten die Tefroder lange Zeit Rohstoffe ab, wodurch das Gebirge durch zahlreiche Stollen unterhöhlt war. Diese Stollen dienten den Tefrodern in der Zeit der Besatzung durch die Gaids als Zuflucht. (PR 2527)

Einer der planetaren Trivid-Sender trug den Namen Tefa-12.

Geschichte

Die Besiedelung durch die Tefroder erfolgte ab dem Jahre 820 NGZ im Zuge der Rückwanderung aus Andro-Beta. (PR 2527)

1452 NGZ erschien ein höchstwahrscheinlich von der Frequenz-Monarchie erschaffener Roter Zwerg in dem System. (PR 2527)

Etwa um das Jahr 1456 NGZ begannen Gaids im Auftrag der Frequenz-Monarchie damit, Chatria zu besetzen und die Tefroder zu unterdrücken. (PR 2527)

Am 22. März 1463 NGZ verschwand der Rote Zwerg unter heftigen hyperphysikalischen Phänomenen. Kurz darauf wurde die Sonne Sicatemo, als Exempel für die Flotte der Galaktiker, die im Rahmen der Operation Hathorjan begonnen hatten, in Andromeda gegen die Frequenz-Monarchie vorzugehen, von der Frequenz-Monarchie in eine Supernova verwandelt. Dadurch wurden Chatria und das ganze System zerstört, alle hier lebenden Tefroder starben. (PR 2527)

Quelle

PR 2527