Dareena

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Medizinerin. Für die im 5. Jahrhundert NGZ lebende Arkonidin, siehe: Dareena (5. Jahrhundert NGZ).

Dareena war eine Arkonidin und Medizinerin auf Enorketron.

Erscheinungsbild

Sie war klein und schlank. Ihr schmales Gesicht entsprach zwar nicht dem arkonidischen Schönheitsideal, strahlte aber durchaus einen gewissen Reiz aus. Das lange weiße Haar fiel in sanften Wellen bis zur Hüfte hinab.

Geschichte

Dareena war im Jahre 10.498 da Ark erst seit kurzem auf Enorketron stationiert und betreute dort psychisch Kranke. Sie war mit den herrschenden Bedingungen der Versorgung und Pflege der Kranken in keiner Weise einverstanden. Ihre Schützlinge vegetierten in vor Schmutz starrenden Käfigen vor sich hin, wurden häufig gefoltert und menschenunwürdig behandelt.

Der Medizinerin fiel der Neuankömmling Vregh Brathon auf, der sich seltsam »normal« verhielt. Sie holte ihn aus der Zelle und führte mit ihm ein Gespräch. Dabei gelangte Dareena zur Überzeugung, dass Brathon keinesfalls krank und auch kein einfacher Raumsoldat war. Sie meinte, ihn bei einer Videoübertragung der Feierlichkeiten zum Erwerb der ARK SUMMIA gesehen zu haben.

Um Brathon aus der Krankenstation zu bringen, entwickelten die beiden einen Plan. Dareena verabreichte Brathon eine Betäubungsspritze, um ihn in eine andere Station verlegen zu können. Zudem brachte sie an seinem Körper mit ihren Schminkutensilien die Spuren von Elektroschocks, engen Fesseln und andere Foltermale an. Als sie den bewusstlosen Brathon auf einer Liege auf den Korridor schob, traten Geheimdienstagenten an sie heran, die einen Gefangenen zum Verhör abholen wollten, der sich aber versteckt hatte. Um von Brathon abzulenken, verabredete sich Dareena mit dem Agenten zu einem Kasinobesuch. Zufrieden verabschiedete sich der Agent.

Dareena brachte Brathon in ein Diagnostiklabor, wo sie nach einer Untersuchung einen Passierschein für ihren Schützling erhielt. Damit konnte Vregh Brathon die Station für psychisch Kranke verlassen. Dareena blieb zurück. Kurze Zeit später wurde die Ärztin von der Geheimpolizei verhaftet. (Atlan 185)

Als Bestrafung wurde sie zum Dienst auf ein Schlachtschiff abkommandiert. (Atlan 186)

Quellen

Atlan 185, Atlan 186