Eric Mergener

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Kensington Bloom)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Eric Mergener war ein freiberuflich tätiger Informationshändler, der Ende 3103 für die Fracowitz-Systemstaaten arbeitete.

Im Zuge dieses Auftrages trat er unter den Namen Kensington Bloom und Hendrik Voltham auf.

Erscheinungsbild

Der Kolonialterraner war 1,70 Meter groß.

Geschichte

Im November 3103 boten Unbekannte auf Galbay brisante Informationen über die USO an. Eric Mergener trat in diesem Zusammenhang gegenüber den Anbietern als Kontaktmann für die an den Informationen interessierten Fracowitz-Systemstaaten auf.

In der Maske des Kensington Bloom vom Planeten Baalstram traf er auf Nosmo ein. Während er von Agenten der DABRIFAUC verfolgt wurde, erreichte ihn ein Hinweis des Anbieters. In Densington traf er – mittlerweile als Plophoser Hendrik Voltham agierend – auf Ebner Walsh. Der sandte ihn zum Planeten Gendola weiter, wo Mergener auf Mr. Kentazza traf. Dieser eröffnete ihm, dass die Systemstaaten nicht zu den präferierten Käufern zählten und ließ den Agenten auf ein Raumschiff bringen.

Hier traf Mergener auf drei ebenfalls gefangen genommene Agenten eines weiteren kleinen Sternenbündnisses sowie der Tarey-Bruderschaft und der Crysalis-Freibeuter. Ohne Fluchtmöglichkeit mussten sich die vier Menschen hilflos ihrem Schicksal ergeben, als das Raumschiff Richtung der Sonne Genua beschleunigte. Mergener starb zusammen mit den anderen drei Agenten, als das Raumschiff bei der Annäherung an die Sonne auseinanderbrach.

Anmerkung: Auf S. 45 ist zunächst von drei weiteren Agenten die Rede. Später wird auf derselben Seite neben Mergener von Agenten zweier kleinerer Sternenbündnisse sowie der Tarey-Bruderschaft und der Crysalis-Freibeuter gesprochen. Auf S. 46 ist dann aber wieder von insgesamt vier Menschen die Rede.

Quelle

Rico