Nowhere

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Nowhere beherbergt eine von den Aras gegründete Kolonie, wo die Mediziner unheilbar kranke Individuen aussetzen.

Astrophysikalische Daten: Nowhere
Sonnensystem: namenlos
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 31.495 Lichtjahre
Monde: 0
Schwerkraft: 0,89 g
Bekannte Völker
Aras, verschiedene

Übersicht

Bei Nowhere handelt es sich um einen von fünf Planeten eines nicht benannten roten Sterns.

Die Welt selbst ist erdähnlich und beherbergt eine ansehnliche Vielfalt an pflanzlichen und tierischen Lebensformen.

Laut den allgemeinen Sternenkarten ist Nowhere unbewohnt, was allerdings nicht zutrifft. Seit einiger Zeit betreiben die Aras einen versteckt gelegenen Forschungsstützpunkt.

Außerdem haben die Galaktischen Mediziner die Stadt Hopthah, etwa 2000 Jahre vor deren Auflösung im Jahre 2326, gegründet. (PR 155, S. 23)

Hopthah

Die Gebäude, errichtet aus jedem nur erdenklichen Baumaterial, von Plastikbauteilen bis hin zu hauchdünnen Druckfolien von Zeitungsausgaben, sind wahllos angeordnet. Die Straßen sind nicht befestigt. Sinn und Zweck dieses Ortes ist die Aufrechterhaltung ihres mythischen Rufes, alle Formen von Krankheit und Gebrechen kurieren zu können. Sollte dies bei einem ihrer Patienten nicht zutreffen, sorgen sie für einen Transport der Person nach Nowhere. Innerhalb der Gemeinde, die vierzig- bis fünfzigtausend Seelen zählt, gilt eine Form des archaischen Faustrechts. Die Kranken werden von den weniger Kranken ausgebeutet und für Arbeitsdienste missbraucht. Fremde, die sich auf den Planeten verirren, können gesellschaftlich nicht aufsteigen, ihnen wird die Freiheit entzogen. Als Sklaven müssen sie auf den Feldern schuften. Zwar sollen sie in Kämpfen ihre Freiheit zurückgewinnen können, aber der Ausgang dieser Veranstaltungen ist fingiert.

Fauna

Bekannt ist besonders die Haarschlange, eine Art von sechsbeinigen, fleischfressenden Tier. Es produziert eine Art von gasförmigem Wirkstoff, der für medizinische Forschungen von Interesse ist. (PR 155)

Geschichte

Während der Jagd auf die Zellaktivatoren im Jahr 2326 empfing die dreiköpfige Mannschaft der NEU BRISBANE das charakteristische Signal, welches sie nach Nowhere führte. Nach der Landung unweit von Hopthah wurden die drei Terraner überwältigt und zur Sklaverei verurteilt. Während ihrer ersten Nacht brachen die zwei Überlebenden aus und erfuhren den wahren Hintergrund der Kolonie, die schon seit über zweitausend Jahren existieren sollte. Mit zwei ihrer Bewacher flüchteten sie aus der Stadt.

Auf dem Weg konnten sie einen Ara überwältigen, der gerade Schockfallen zum Fang von Haarschlangen inspizierte. Mit seiner Hilfe gelangten sie in den Forschungsstützpunkt. Ihr Eindringen wurde bemerkt, und nur der Raumfahrer Marr Toss entging der gestellten Falle.

Er wurde auf die Pläne der Aras aufmerksam, die mit Hilfe der Haarschlagensekrete Pseudo-Aktivatoren herstellten und kurz vor der Verteilung von hunderten derartiger Geräte standen. Dies sollte ihnen durch Hervorrufen allgemeiner Verwirrung die Erbeutung mehrerer richtiger Zellaktivatoren erlauben. Doch der Plan konnte nicht mehr ausgeführt werden. Der entkommene Terraner fand den Hypersender, der die NEU BRISBANE ursprünglich angelockt hatte. Dank seiner Kenntnisse als ehemaliger Flottenoffizier programmierte er den Sender auf Maximalstärke und die Abgabe des CQD-Kodes.

Innerhalb kürzester Zeit trafen Einheiten der USO ein. Die Aras wurden festgenommen und die Einwohner Hopthahs in ihre Heimat überführt.

Quelle

PR 155