Die stählerne Spinne

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1190)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1190)
PR1190.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Endlose Armada
Titel: Die stählerne Spinne
Untertitel: Zwei galaktische Scouts – gefangen im Netz der Arachniden
Autor: Kurt Mahr
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Alfred Kelsner (2 x)
Erstmals erschienen: 1984
Hauptpersonen: Clifton Callamon, Leo Dürk, Torquantuur, Girinaar, Praak, Arnemar Lenx
Handlungszeitraum: 22. Mai 427 NGZ
Handlungsort: Loolandre
Lexikon: Galt Aronoz, Babel-Syndrom, Lassel Domaschek, Die Sieben Plagen
Zusätzliche Formate: E-Book, enthalten in Silberband 142

Handlung

Der ehemalige Admiral Clifton Callamon (CC) und der Waffenmeister Leo Dürk landen mit ihrer Mini-Space-Jet LIZAMAR auf einem 20 Meter durchmessenden Rohr, das scheinbar über einen Abgrund verläuft. Etwas später stellen die beiden Männer den wahren Charakter des Rohres fest. Es ist eine Schiene, und es nähert sich ein circa 200 Meter langes Fahrzeug, das wie eine Spinne gestaltet ist. Es hält vor der Jet an und arachnoide Wesen entsteigen dem Fahrzeug.

CC und Dürk werden von den Gharwos, wie sie sich nennen, gefangen genommen. Sie werden in das Fahrzeug verschleppt, das den Namen Landrix trägt. Es startet wieder – und schiebt ihre Jet von der Röhre und in den Abgrund. Die Gharwos nennen diesen Ort des Loolandre, der planetengroß und mit einem gewaltigen Schienennetz überspannt ist, Höhle. Nach einiger Zeit müssen CC und Dürk die LANDRIX wieder verlassen, und die Gharwos erklären dazu, sie würden sie den Netzparias überlassen.

Tatsächlich werden die beiden Männer wenig später von zwei anderen Arachnoiden aufgegriffen. Girinaar und Praak gehören zu Torquantuurs Parias und nennen die anderen Gharwos Dekadenz, denn in Wahrheit führen die Parias die Tradition des Matriarchats fort. Girinaar und Praak führen sie in ihrer stählernen Spinne, kleiner als die LANDRIX, zur Festung der Königin. Dort stellen sich CC und Dürk als Gesandte des Armadaprinzen vor, die Hilfe für Ordoban bringen wollen. Torquantuur akzeptiert sie daraufhin, hält sie jedoch weiterhin gefangen, angeblich zum Schutz vor den Dekadenten.

Wie es den Anschein hat, ist ihr Wert bei den Gharwos stark gestiegen, denn CC und Dürk werden bald schon von einigen Dekadenten befreit. Sie werden zu Arnemar Lenx gebracht, dem Häuptling der Dekadenten. Lenx behauptet, nur er und seine patriarchalisch orientierten Gharwos sind dazu bestimmt, Ordoban Hilfe zu bringen. Entsprechend müssen sie zum Planetarium des Heernx, das am Grunde der Höhle existieren soll. Das ist die wenig optimistische Lage an diesem 22. Mai 427 NGZ.

Anmerkung

Innenillustrationen