Die Endlose Armada (Zyklus)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Handlung

Der Kommandant der Armadaeinheit 176, der Cygride Jercygehl An, ist der Erste, der TRIICLE-9 zu sehen bekommt. Nachdem die Endlose Armada äonenlang nach diesem Objekt gesucht hatte, bietet sich ihnen bei ihrem Eintreffen ein seltsamer Anblick. TRIICLE-9 ist von Hunderten von Raumschiffen umlagert, die offensichtlich von Hilfsvölkern der Superintelligenz Seth-Apophis bemannt sind. Außerdem scheint TRIICLE-9 manipuliert worden zu sein. Die Cygriden, die wie alle Mitgliedsvölker der Armada über so genannte Armadaflammen verfügen, melden ihre Entdeckung an die Befehlszentrale, das Armadaherz und damit dem legendären Anführer Ordoban.

Bald nach dem Eintreffen der Armada erreicht eine weitere, wesentlich kleinere Flotte den Frostrubin. Es ist die aus 20.000 Schiffen bestehende Galaktische Flotte, der Kosmischen Hanse und der GAVÖK unter dem Kommando Perry Rhodans, dem bald klar wird, dass diese gigantische Flotte, die er vorfindet, die ominöse Endlose Armada sein muss. Bevor sich die Situation entspannt, taucht auch noch ein geheimnisvoller Fremder auf der BASIS auf: Taurec. Er behauptet, von jenseits der Materiequellen zu stammen und im Auftrag der Kosmokraten zu handeln. Weiter sagt er, er sei eigens für diesen Einsatz mit besonderen Mitteln ausgestattet worden, so zum Beispiel dem Raumschiff SYZZEL und der »Kaserne«. Als er aber das Kommando über die Galaktische Flotte verlangt, lehnt Perry Rhodan dies ab.

*

Etwa zur selben Zeit formiert sich eine weitere Flotte. Surfo Mallagan beschließt in der Galaxie Vayquost, angeregt durch Atlans Erzählungen vor seiner Abreise in die Milchstraße. Er lässt eine Flotte ausrüsten, deren Flaggschiff die restaurierte SOL-Zelle 2 werden soll und mit der er die Galaxie M 82, die wichtigste Galaxie in der Mächtigkeitsballung von Seth-Apophis anfliegen will. Während Herzog Gu das Imperium der Kranen lenkt, übernimmt Mallagan zusammen mit Brether Faddon und Scoutie die Führung der Flotte.

Nachdem es Taurec und Perry Rhodan gelungen ist, in den Frostrubin einzudringen, erklärt Taurec dem Terraner, dass der Frostrubin ein fünfdimensionales Gebilde sei, eine Art Miniuniversum, mit einem »Abdruck« im normalen Raum-Zeit-Kontinuum. Nach der Landung auf einem der Planeten wartet eine weitere Überraschung auf den Terraner. Die Atmosphäre ist erfüllt von Körperteilen aller denkbaren Lebensformen. Durch mentale Stimmen erkennt Rhodan, dass diese Körperteile Projektionen sind, die die Bewusstseine der Agenten von Seth-Apophis enthalten. Der Frostrubin ist also das geheimnisvolle DEPOT. Nachdem er erfahren hat, dass der Frostrubin ein Tor nach M 82 darstellt, eröffnet sich ihm eine wahre Sensation. Die Gesamtheit der manifestierten Bewusstseinssplitter stellt die Superintelligenz an sich dar. Aufgrund der neuesten Erkenntnisse beschließt Rhodan, in absehbarer Zeit nach M 82 zu reisen.

Innerhalb der Galaktischen Flotte rebellieren die Weidenburnianer und verlassen die restlichen Galaktiker. Obwohl sie kurz darauf in die Hände der Armadisten fallen, gelingt es ihnen, zum Armadasiegelschiff zu gelangen. Dort erhält auch Eric Weidenburn eine Armadaflamme. Währenddessen gerät die Galaktische Flotte immer mehr in Schwierigkeiten. Sie wird nach und nach von den Hilfsvölkern von Seth-Apophis einerseits und von den Armadavölkern andererseits eingekreist. Schließlich bleibt den Galaktikern nur noch ein Ausweg: der Frostrubin. Die Galaktische Flotte fliegt hindurch, woraufhin die Endlose Armada ihr sofort folgt.

*

Die Ankunft in der Heimatgalaxie von Seth-Apophis bringt einige Überraschungen mit sich. Alaska Saedelaere hat plötzlich sein Cappin-Fragment verloren. Durch den so genannten Konfettieffekt, ist die Galaktische Flotte aufgesplittert und über die M 82 verteilt. Außerdem beschließt Jercygehl An, mit den Terranern zusammenzuarbeiten, und die Superintelligenz erleidet einen mentalen Schock.

Innerhalb der Endlosen Armada bemühen sich die Armadaschmiede, die sich Söhne Ordobans nennen, die Kontrolle über die Endlose Armada zu gewinnen. Rhodan hingegen bemüht sich, eine Armadaflamme zu bekommen. Dabei erhält er Hinweise auf die so genannten Weißen Raben, die innerhalb der Armada ebenfalls eine mysteriöse Rolle zu spielen scheinen. Als einer dieser Weißen Raben in der Nähe der BASIS auftaucht, erhofft sich Rhodan nähere Informationen, wird aber enttäuscht. Er bekommt nur die Mitteilung, dass sich vier terranische Schiffe bei einer bestimmten Armadaschmiede einfinden sollen.

Im April 426 NGZ herrscht in der Materiewolke Srakenduurn hektische Aktivität. Diverse Virenforscher, unter anderem auch Quiupu, arbeiten an der endgültigen Rekonstruktion des Virenimperiums. An verschiedenen Orten taucht die geheimnisvolle Belice auf, die ebenfalls ein Interesse am Virenimperium zu haben scheint. Kurz bevor die Arbeiten beendet werden können, erscheint der UFOnaut Geredus. Er warnt im Namen der Kosmokraten vor der Beendung der Arbeiten, allerdings kommt die Warnung zu spät. Das Virenimperium setzt sich von alleine zusammen und Belice, die eine Inkarnation von Vishna ist, übernimmt es. Vishna hatte schon einmal versucht, mit Hilfe des Virenimperiums die Macht jenseits der Materiequellen an sich zu reißen. Damals war das Virenimperium explodiert und die Viren dadurch im ganzen Universum verstreut. Sofort danach gingen Seth-Apophis und die Mächte des Chaos in die Offensive. Die Porleyter und ES griffen auf Seiten der Kosmokraten in die Auseinandersetzung ein und die Virenforscher erhielten den Auftrag das Virenimperium wieder zu errichten. Bei diesen Versuchen entstanden aber auch wieder neue Fragmente von Vishna – ihre Inkarnationen Gesil, Srimavo und Belice. Vishna taucht in den Weiten des Universums unter, nicht aber ohne Drohungen gegen die Terraner auszustoßen. ES reagiert darauf, indem es Ernst Ellert in die Milchstraße schickt und das »Projekt Zweiterde« anlaufen lässt.

*

Im August desselben Jahres stößt Perry Rhodan auf der Suche nach einer Stützpunktwelt auf die Flotte der Kranen. Bald darauf trifft die SZ-2 ein, und Rhodan erhält von einem Weißen Raben den Hinweis auf die Armadachronik.

Endlich findet der Terraner in einem weiteren Weißen Raben einen möglichen »Lieferer« für eine Armadaflamme. Rhodan bietet ihm den Ring der Kosmokraten und Laires Auge. Erst als er eine geforderte Gewebeprobe dazulegt, willigt der Rabe ein. Als nur wenige Stunden später erneut ein Rabe auftaucht, wird schnell klar, dass Perry Rhodan einem abtrünnigen Raben aufgesessen ist. Die Gewebeprobe ist inzwischen bei Verkutzon, dem Leiter einer Armadaschmiede gelandet. Dieser will daraus einen Synchroniten, eine synthetische Kopie herstellen, um so Kontrolle über Rhodan zu gewinnen. Da er aber die Impulse des Zellaktivators nicht nachahmen kann, scheitert der Versuch.

Unterdessen wurde der Planet BASIS-ONE zur Stützpunktwelt erkoren.

In diese kritischen und ereignisreichen Zeit geht ein eher privates Ereignis beinahe unter: Perry Rhodan und Gesil heiraten. Auf Terra ist es inzwischen gelungen, den Zeitdamm zu stabilisieren. Aber auch Vishna ist nicht untätig. Sie kann sich den Roboterdynastien der Klong und Parsf gegenüber, die der Roboterzivilisation Schatt-Armarong angehören, als angebliches Mitglied des Herrenvolkes ausweisen. Die Roboterdynastien beginnen daraufhin mit ihrem Angriff auf das Solsystem und können den Zeitdamm mehrfach erschüttern, doch dann werden einige durch die Schwankungen des Zeitdamms geistesgestörte Terraner von den Robotern für die wahren Herren gehalten. Während dieser Kämpfe messen die Terraner einen Impuls an, der darauf hindeutet, dass ein Objekt aus der Zukunft irgendwo auf der Erde gelandet ist.

Noch im selben Jahr beginnt Vishna mit ihrem zweiten Angriff auf Erde und Mond. Sie nimmt beide in den Grauen Korridor auf, ein schlauchförmiges hyperenergetisches Gebilde, dessen Wandung sich mit den Mitteln terranischer Technik nicht durchbrechen lässt. Gleichzeitig überfällt Vishna die Terraner mit den Sieben Plagen. Die erste Plage wird zunächst für ein unscheinbares Phänomen gehalten, denn trotz gleicher Sprache versteht man sich nicht mehr, die Kommunikation untereinander als auch zu den diversen Computern bricht zusammen.

Zu dieser Zeit ist ein geheimnisvoller Fremder auf der Erde eingetroffen. Chthon, der kein Wesen im herkömmlichen Sinn ist, sondern wie ein rauchgrauer Schatten erscheint, warnt vor den Gefahren, findet aber kaum Gehör. Das Babel-Syndrom, wie die Sprachverwirrung bald darauf genannt wird, kann dennoch überwunden werden, aber Terra und Luna befinden sich im Innern des Grauen Korridors auf einer Fahrt ins Ungewisse.

Im Zuge der Verfolgung des vor ihm flüchtenden Armadaschmiedes Schovkrodon dringt Rhodan mit einigen Begleitern in das System der Sooldocks ein, die Seth-Apophis regelrecht anbeten und daher verunsichert sind, weil die Superintelligenz seit einiger Zeit schweigt. Schovkrodon intrigiert, und so muss Rhodan zum Planeten Marrschen fliehen, wo er einen besonders starken Hypersender aktiviert und neben dem normalen Programm das terranische SOS-Signal abstrahlt.

Endlich erwacht als erster an Bord des Raumschiffes PRÄSIDENT der Haluter Icho Tolot. Er muss feststellen, dass das Schiff im Innern der Sonne Silk materialisiert ist, wo das Volk der Silkrinen Schutz vor Seth-Apophis gesucht hat. Als das Raumschiff wieder den freien Weltraum erreicht, wird der SOS-Ruf aus dem System der Sooldocks empfangen, und man startet unverzüglich, um dort nach dem Rechten zu sehen.

Zu dieser Zeit agiert Grek-336, ein Maahk aus der Zukunft auf der Erde. Er kommt aus einer Zeit, in der die Maahks einen hohen Grad der Vergeistigung erreicht haben. Grek-336 geht entschieden gegen die Tendenzen der Vergeistigung vor, die er auch in den Terranern zu erkennen glaubt. Er greift das HQ-Hanse in Terrania an und stört damit die Bemühungen zur Aufrechterhaltung des Zeitdamms empfindlich. Schließlich stürzen Erde und Mond sogar in das Standarduniversum zurück. Grek-336 flieht, und seine Flucht führt ihn zum Weltraumbahnhof Lookout-Station, wo er wiederum Vergeistigungstendenzen entdeckt, diesmal bei seinem eigenen Volk. Auch hier versucht er, diese zu stoppen, doch dann erkennt er, dass seine Artgenossen den ersten Schritt zu ihrer späteren Evolutionsstufe bereits getan haben. Er überlebt den Schock, den er dadurch erleidet, nicht.

*

Inzwischen ist es Ende November des Jahres 426 NGZ, und fast die gesamte Galaktische Flotte ist im System der Sooldocks eingetroffen und startet in Richtung Basis-One. Roi Danton, Demeter und Taurec fliegen an Bord der RAKAL WOOLVER in Richtung Milchstraße, um dort Bericht zu erstatten. Taurec behauptet, in der Milchstraße gebraucht zu werden.

Mit dem im Basis-One-System eintreffenden Raumschiff BOSSA COVA kommt auch der »unsichtbare Bote« an, der die Terraner zum Siegelschiff ruft. Einem dort eintreffenden Einsatzteam gelingt es, sich gegen einen dort agierenden Silbernen, wie die Beherrscher der Armadaschmieden genannt werden, durchzusetzen. Perry Rhodan gelangt schließlich in den Besitz von 10 Armadaflammen.

Die erste Flamme verleiht er Atlan, der das Kommando auf der inzwischen wieder komplettierten SOL übernommen hat. Kurze Zeit später greift er bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Armadavölkern ein und gibt sich den Torkroten, die auch Armadabarbaren genannt werden, gegenüber als Beauftragten des Armadaherzens aus. Daraufhin erhält er die Kommandogewalt über die 50.000 Raumschiffe umfassende Barbarenwelle, um Ordoban zu suchen. Von den Lukyoonen bekommt er den Hinweis, dass nur der Armadaprinz den Standort des Armadaherzens kennt.

Endlich ist auch Perry Rhodans Suche nach der Armadachronik erfolgreich. Der Terraner erfährt, wo sich der Armadaprophet aufhält. Dieser teilt ihm seine Vorhersagen mit, die unbedingt in der genannten Reihenfolge eintreten müssen: Demzufolge wird die Macht der Armadaschmiede gebrochen werden, die Galaktische Flotte wird die Armadaeinheit 1, also den Sitz Ordobans finden, und das Kommando über die Endlose Armada wird an die Terraner übergehen. Außerdem erkennt Rhodan in einer Vision, dass die Armada auf ihrem weiten Weg die Milchstraße durchqueren muss.

Im Januar 427 NGZ erreicht die RAKAL WOOLVER das mittlerweile verwaiste Solsystem. Die Besatzung erlebt gerade noch die Auflösung der Projektionserde.

Noch im Januar tritt die zweite Plage auf. Es sind Parasitär-Enklaven, die aber von Chthon und einem Siganesen mit Hilfe von Rötel-Viren vernichtet werden.

Die Terraner haben in der Zwischenzeit herausgefunden, dass die Wandung des Grauen Korridors Öffnungen besitzt, die so genannten Perforationen. Ernst Ellert wagt einen Ausbruchsversuch durch eine solche Perforation und gelangt in eine Grenzzone zwischen dem Grauen Korridor und dem Normalraum, in der seltsames Leben existiert. Nach harten Auseinandersetzungen erreicht Ernst Ellert EDEN II, doch ES ist durch den Kampf mit Seth-Apophis ausgelastet und kann ihm nur einen Ausblick auf die siebte Plage geben. Ellert kehrt im Februar desselben Jahres auf die Erde zurück, nachdem er kurzfristig in der Vergangenheit gestrandet war. Nur Tage später tritt die dritte Plage auf, der Herr der Toten. Wieder ist es der geheimnisvolle Chthon, der den entscheidenden Hinweis gibt. Galbraith Deighton lässt reaktivierte Hypnokristalle von Luna herbeischaffen, bei deren Anblick der Herr der Toten allergisch reagiert und schließlich verschwindet.

*

In M 82 greift inzwischen der Armadaprinz Nachor von dem Loolandre die Armadaschmiede MOGODON an. Der Angriff wird zwar von den Silbernen abgewehrt, aber Gucky kann Nachor von dem Loolandre retten und an Bord der BASIS bringen. Durch ihn erfährt Perry Rhodan mehr über die Armada, und bald steht das neue Ziel der BASIS fest: der Loolandre. Außerdem mehren sich die Anzeichen, dass Seth-Apophis bald wieder erwachen wird. Nach dem plötzlichen Auftauchen von Milliarden Wesen durch den Frostrubin war sie bewusstlos geworden. Nun aber, Monate später, hat sie den Schock überwunden und wacht auf. Es gelingt ihr, die BASIS zum Planeten Aitheran zu locken und die Terraner auf psionischen Weg zu unterjochen. Rhodan, der als Träger einer Armadaflamme gegen den psionischen Zwang gefeit ist, wird gefangen genommen und erfährt auf der Alptraumwelt Aitheran die Geschichte der Superintelligenz.

Als Rhodan im Innern des VERKÜNDERS konditioniert werden soll, bekommt er Kontakt zum Bewusstsein des Anximen Simsin. Kurze Zeit später entbrennt der entscheidende Kampf, wobei auch die Cygriden eingreifen. Seth-Apophis aktiviert das Brennende Heer. Perry Rhodan und Nachor von dem Loolandre gelingt die Flucht. Durch einen Tipp Simsins suchen sie einen besonderen Monolithen auf Aitheran auf und finden den Körper eines Heel – den Ursprungskörper von Seth-Apophis. Während der Kämpfe wird die Superintelligenz von der ihr sonst zur Verfügung stehenden Energien abgeschnitten; diese Gelegenheit nützt Simsin, um endlich seine Rache zu vollziehen. Der Superintelligenz bleibt nur der Weg zurück in ihren Ursprungskörper. Sie entwickelt sich zurück, und Stunden später verlässt ein scheuer, instinktgeleiteter Heel den VERKÜNDER, um in der wilden Natur Aitherans zu verschwinden. Mit dem Ende von Seth-Apophis löst sich auch das Brennende Heer auf, das bis dahin die von Atlan kommandierten Barbarenwellen attackierte.

Inzwischen rasen Erde und Mond immer schneller durch den Grauen Korridor einem unbekannten Ziel entgegen und werden von der vierten Plage heimgesucht. Während des Xenoformings stirbt Terras Pflanzenwelt in kürzester Zeit ab und wird ersetzt durch eine ungeheuer wachstumsfreudige Vegetation. Schließlich erscheinen Killerpflanzen und bedrohen die Menschen. Verursacher der Katastrophe sind die Xenos, die aufgrund von Falschinformationen, die ihnen Vishna zuleitete, die Terraner als unintelligente, pflanzenschädigendes Leben betrachten.

*

Im März 427 NGZ schließlich folgt die fünfte Plage in Gestalt der Fairy Queens, zwergenartiger Geschöpfen, deren hypnotische Ausstrahlung in den Menschen ein Gefühl intensiver Zuneigung erzeugt. Die Menschen werden von den Zwergen abhängig und verschmelzen mit ihnen. Als sechste Plage tauchen riesige Virenschwärme auf. Sie schließen Erde und Mond ein und befallen alles intelligente Leben. Die Befallenen bekommen hohes Fieber und versinken in katatonischer Starre – die Krankheit wird schon bald Vishna-Fieber genannt. Dabei wird das Bewusstsein der Kranken so programmiert, dass sie beginnen, immer größere Maschinen zu konstruieren, über deren Sinn und Zweck aber keiner etwas Genaues weiß. In kurzer Zeit wimmelt es auf der Erde überall von solchen Monstermaschinen. Der Technomanische Effekt, die sechste Plage, hat Terra völlig lahmgelegt.

In dieser Situation beginnt die siebte Plage. Milliarden kugelförmiger Gebilde senken sich auf die Erde. Gleichzeitig mit dem Auftauchen dieser azurblau leuchtenden Kugeln werden die während des Technomanischen Effekts gebauten Maschinen aktiv, saugen den Ausstoß terranischer Kraftwerke in sich auf und senden sechsdimensionale Impulse aus. Einsteins Tränen, wie die blauen Kugeln genannt werden, verwandeln sich unter den Sextadim-Energien in Miniatur-Erden. Die Menschen schrumpfen in einem gespenstischen Vorgang bis auf die Größe von Viren, und schließlich schwebt jeder Mensch auf seine individuelle Miniaturerde zu, deren einziger Bewohner er dann ist. Vishna verwandelt das Stadtgebiet Terranias in einen Virenhorst, der zu ihrem Hauptquartier Terra wird.

An Bord des Schiffes ICCUBATH, einem Laborschiff der Armadaschmiede, ist aus den Weidenburn-Anhängern mittlerweile ein Überorganismus entstanden, und damit nähern sich die Silbernen den Pforten des Loolandre. Dorthin ist auch Rhodan mit der Galaktischen Flotte unterwegs, doch Chmekyr, der Pförtner des Loolandre, erklärt, dass zuerst vier Pforten zu überwinden seien. Chmekyr verstrickt die Galaktiker in eine Reihe pararealer Komplikationen; in deren Verlauf sollen vier Sinnsprüche von Nachor von dem Loolandre rekonstruiert werden, die jeweils eine der Pforten öffnen. Die Pforten sind Barrieren fünfdimensionaler Energie, denen die Aufgabe zufällt, Unbefugte am Betreten des Loolandre zu hindern.

Als erstes werden die Galaktiker mit dem Epikur-Syndrom befallen, einem psionischem Zwang, der die Besatzungen der Raumschiffe zu zügelloser Ess- und Trinklust drängt. Erst durch das Eingreifen des Pararealisten Sato Ambush werden die Galaktiker von dem Zwang befreit. Durch die Ereignisse animiert, erinnert sich der Armadaprinz an den ersten Sinnspruch: »GIER UND SATTHEIT STEHEN DER EINSICHT IM WEGE«.

*

Anfang Mai 427 NGZ sieht sich Vishna schon fast am Ziel. Sie plant, mittels der Virotronischen Vernetzung die nach Milliarden zählende Menschheit zum Ausbau der informationsverarbeitenden Fähigkeiten des Virenimperiums zu verwenden. Grundlage des Konzepts sind die Virochips, jene jeweils von einem Menschen bewohnten Miniaturerden. Die Virochips sollen dem Virenimperium als Input-Output-Einheiten vorgeschaltet werden und so die Effizienz der Datenverarbeitungsmechanismen erhöhen. Je zwei- bis zehntausend Virochips unterstehen der Kontrolle eines so genannten Ordensmannes; die Bewohner der Miniaturerden erhalten den Namen Sturmreiter. Sie sollen die auf der Oberfläche des Virochips pulsierenden Informationsströme regulieren. Die Ordensmänner, pseudohumanoide Wesen aus Virensubstanz, bewohnen die Zeittürme, in deren Zeitschächten vergangene Epochen des Universums repräsentiert sind. Die Aufgabe der Zeitschächte ist es, dem Virenimperium als externer Datenspeicher zu dienen. Die als Nullsohle bezeichnete tiefste Ebene unter den Zeittürmen reicht Milliarden Jahre in die Vergangenheit, in die Zeit des Urknalls, zurück. Die Nullsohle dient Vishna zur Unterbringung wichtiger Gefangener, und dorthin verfrachtet sie auch Ellert und Chthon, nachdem sie der beiden habhaft werden konnte. Dann aber erreichen Taurec, Roi Danton und Demeter die verwaiste Erde, und nach vielen Kämpfen können sie mit Chthon, dem Schatten, in Kontakt treten. Ellert kann von Stein Nachtlicht, dem für ihn zuständigen Ordensmann, einige Zugeständnisse fordern und nützt die Gelegenheit, unter den Sturmreitern eine Revolte anzuzetteln, in dessen Verlauf sich Tausende von Virochips aus der Vernetzung lösen. Stein Nachtlicht sagt sich von Vishna los, und wird zum Verbündeten der Terraner. Unterdessen stellt sich heraus, dass Chthon ein Teil Taurecs ist, der beim Übergang in den Normalraum durch Manipulationen Vishnas abgespalten wurde. Durch die Vereinigung der beiden gewinnt Taurec, der Kosmokrat, seine Erinnerungen zurück. Es kommt zum Kampf mit der abtrünnigen Kosmokratin. Taurec siegt und kann Vishna von ihren paranoiden Rachegelüsten gegenüber der Menschheit heilen. Er gibt den Menschen einige Erklärungen und damit Einblicke in die Vergangenheit.

Erde und Mond beginnen die Rückreise zu ihrem angestammten Platz im Solsystem, die Virotronische Vernetzung der Menschheit wird aufgehoben und das Virenimperium den Kräften der Ordnung überstellt. Ordensmänner und Zeittürme lösen sich auf und schweben als Virenwolke davon. 20.000 dieser Wolken verteilen sich über die Erde und werden zu Virensäulen, die den Menschen eine Verbindung mit dem Virenimperium ermöglichen. Sie werden mit 20.000 freiwilligen Sturmreitern bemannt. Ernst Ellerts Bewusstsein wird in einem synthetischen Körper aus Virensubstanz verpflanzt. Der Metamorpher, wie er nun genannt wird, kann seinen Körper bei Bedarf in einzelne Viren auflösen und wieder zusammensetzen.

Als Erde und Mond endlich das Solsystem erreicht haben, legt sich das Virenimperium um das Solsystem. ES meldet sich und teilt den Terranern mit, dass Rhodan in M 82 gegen Seth-Apophis die Oberhand behalten hat und die Erde mindestens 500 Jahre an ihrem Platz bleiben soll. Taurec, Vishna und Reginald Bull starten in Richtung Eastside der Milchstraße, um der Endlosen Armada einen Wegweiser zu schaffen, Gorgengol, ein von den Kosmokraten zur Koordinierung des Moralischen Kodes konstruierten Planet im Halo der Milchstraße, wird als Leuchtfeuer aktiviert, indem eine den Armadaflammen ähnelnde energetische Struktur, die Signalflamme, gezündet wird. Die Zündung dieser Signalflamme bleibt den Mächten des Chaos nicht lange verborgen. Diese sind die Gegenspieler der Kosmokraten und betrachten es als ihre Aufgabe, das Maß der Unordnung im Universum zu vergrößern, also den Entropiezuwachs zu fördern. Ausführendes Organ der Mächte des Chaos ist der Dekalog der Elemente, der aus zehn Teilen besteht, die jeweils mit besonderen Kräften ausgestattet sind.

Die Mächte des Chaos setzen das Element der Kälte in der Eastside ein, um die Signalflamme unwirksam zu machen, Ende Juni 427 NGZ entstehen dort in den Randzonen der Galaxis Kältezonen, die noch kälter als der absolute Nullpunkt sind. Alles, was in den Einflussbereich dieser Zonen gerät, wird in die Minuswelt versetzt, ein anderes Kontinuum, dessen absoluter Nullpunkt bei -961 °C liegt. Von dort soll es keine Rückkehr in das Normaluniversum geben. Die Signalflamme von Gorgengol muss von Taurec vorzeitig gezündet werden. Sie bewegt sich auf den Rand der Milchstraße in Richtung Eastside zu, um aus dem Einflussbereich des Dekalogs zu entkommen. Die Flamme gibt Sextadim-Impulse ab, die Verfaltungen des Raum-Zeit-Gefüges erzeugen und einen zehn Lichtjahre weiten, sternenlosen Tunnel schaffen, durch den die Endlose Armada in die Milchstraße einfliegen soll. Sterne und Planeten, die im Einflussbereich dieser Verfaltung liegen, verschwinden für befristete Zeit in so genannten Kokons. Das Element der Kälte breitet sich unterdessen im intergalaktischen Leerraum immer weiter aus und gefährdet in zunehmendem Maße die Raumfahrt. Inzwischen erklärt Taurec, das Ziel der Flamme sei das Verth-System der Gataser, eines der so genannten Chronofossilien, die die Endlose Armada anfliegen und aktiveren muss. Die Gataser bekommen es mit dem Element des Krieges zu tun, das den Blues Hass und Feindseligkeit einzuimpfen versucht.

Zusätzlich greift das Element der Lenkung in das Geschehen ein. Kazzenkatt, der Letzte aus dem Volk der Sarlengort, kann im Zerotraum hypno-suggestive Fähigkeiten von solcher Intensität entwickeln, dass er die Elemente des Dekalogs über interstellare Entfernungen hinweg steuern kann. Kazzenkatt untersteht als Leiter des Dekalogs direkt dem Herrn der Elemente, der in der Negasphäre, einer düsteren Raumzone des Universums, beheimatet ist. Das Element der Kälte hat unterdessen die Hundertsonnenwelt zum Ziel, die nach Taurecs Auskunft ebenfalls ein Chronofossil ist.

Als Kazzenkatt den gesamten Dekalog der Elemente einsetzt und es zum Kampf um Gatas kommt, wird den Terranern langsam klar, mit welchen Mächten sie es zu tun haben. Dennoch gewinnt die GAVÖK die Schlacht um das Verth-System. Kurze Zeit später beginnt die Offensive gegen die Hundertsonnenwelt. Mit Hilfe eines Sextadim-Aktivkodierers bewirkt Kazzenkatt im Organplasma der Posbis eine Reaktivierung der so genannten Hassschaltung, die Posbis werden wieder zu Feinden allen organischen Lebens, und die Hundertsonnenwelt geht an den Dekalog der Elemente verloren. Auch Andro-Beta wird zu einem Krisenherd, als sich Tefroder und Maahks zu bekämpfen beginnen. Diese Krise kann aber schnell beigelegt werden.

*

In M 82 kämpfen die Besatzungen der Raumschiffe der Galaktischen Flotte gegen einen induzierten Schuldkomplex, einer psionischen Seuche, die jedes intelligente Wesen mit suggestivem Zwang dazu verleitet, sich an Übeltaten der Vergangenheit zu erinnern und sie noch bösartiger nachzuvollziehen. An Bord der Schiffe ist die Gerechtigkeit angebrochen. Rhodan wird von einem Fiktivwesen schwer verwundet. Während er im Tiefschlaf von der Vergangenheit träumt, erinnert er sich an die dritte geforderte Weisheit: »WEISE IST, WER ERKENNT, DASS DIE VERGANGENHEIT DIE ZUKUNFT BESTIMMT!« Rhodan erinnert sich auch an Kindheitserlebnisse aus dem Jahr 1948 und findet dadurch schließlich die vierte Weisheit: »DER LETZTE SCHRITT, WENN AUCH SORGSAM DURCHDACHT, BRINGT MANCHEN IN DEN VORHOF DER HÖLLE!«. Die Galaktische Flotte erreicht den düsteren Vorhof des Loolandre. Der Wettlauf zwischen Galaktikern und Silbernen zum Armadaherz, dem Loolandre, beginnt. Im Rahmen der Operation Winzling verschaffen sich die Terraner weitere Informationen, doch zwei von ihnen kehren von ihrem Einsatz nicht zurück: Clifton Callamon findet den Tod, Alaska Saedelaere hingegen begegnet wieder einmal Kytoma und folgt ihr in ihre Welt. Die Silbernen wollen den Überorganismus, der aus den Weidenburn-Anhängern gebildet wurde, als falschen Ordoban einsetzen und die Macht über die Armada übernehmen.

Als die Flamme von Gorgengol das Verth-System erreicht, bricht Taurec in Richtung Andro-Beta auf, um dort das erste Chronofossil auf dem Weg der Armada zu präparieren.

Im Mai 427 NGZ gelingt es Eric Weidenburn, innerhalb des Symbionten seine Eigenständigkeit wiederzuerlangen. Er kann die Armadaschmiede ihrer wichtigsten Waffe berauben, ihre endgültige Niederlage bahnt sich an. Sie können aber Weidenburn isolieren und den Aufsässigen töten.

Perry Rhodan und Nachor von dem Loolandre finden in Saddreyu, einem buckligen Zwerg, einen Begleiter. Nachors Erinnerungen komplettieren sich, als sie einen riesigen Saal durch ein gigantisches Tor betreten. Er übernimmt das Kommando über die Armada und erzählt Rhodan vom Loolandre, vom legendären Ordoban und von der Entstehung der Endlosen Armada.

Statistik

Weiterführende Links

Heftzusammenfassungen
als eBook

HZF-PR12.jpg
ePub | Mobi

Die Hefte des Zyklus im Einzelnen

Nr.
Autor
Titel
Untertitel
Hauptpersonen
Risszeichnung, Computer/Lexikon
Silber-
band
1100
William Voltz
Der Frostrubin
Die Endlose Armada erscheint
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Jercygehl An, Taurec, Perry Rhodan, Surfo Mallagan, Quiupu, Arlen Hydon
Risszeichnung: Poster BASIS
Computer: In eigener Sache
130
1101
K. H. Scheer
Erkundung gegen Unbekannt
Mit der SODOM gegen die Endlose Armada – ein Risikoeinsatz mit Clifton Callamon
Maldarel Foq, Jercygehl An, Clifton Callamon, Alaska Saedelaere, Agusto Pinelli
Computer: Die Lieben daheim
130
1102
Clark Darlton
Der letzte Mirvaner
Spähtrupp der Teleporter – zum Wrack im Weltraum
Perry Rhodan, Gucky, Ras Tschubai, Fellmer Lloyd, Jainchuchuman, Wech-Wech-Frogrout
Computer: Mann – geht das ins Geld!
--
1103
Detlev G. Winter
Außenseiter der Armada
Er lebt wie ein Geächteter – er ist ein Pseudoarmadist
MIT RISSZEICHNUNG
Öhna Näjahrs, Ürkan, Farslyina, Tanwalzen, Icho Tolot, Jercygehl An
Risszeichnung: Terranische Raumschiffswerft
Computer: 's ist alles dunkel, 's ist alles trübe ...
--
1104
H. G. Ewers
Meuterei im All
Er ist ein blinder Passagier – er lähmt die Galaktische Flotte
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Eric Weidenburn, Taurec, Oliver Javier, Jercygehl An, Brodr
Computer: Gefangene der Endlosen Armada
130
1105
H. G. Ewers
Das Siegelschiff
Ein Mann in den Tiefen der Armada – seine Bestimmung läßt ihn nicht los
Eric Weidenburn, Jercygehl An, Elf-Quo-Jo, Neun-Quo-Sin, Neun-Quo-Ben, Chra-Hu-Chro
Computer: Ein ganz hinterlistiges Ding – Der Frostrubin
130
1106
Kurt Mahr
Die Trümmerreiter
Sie versuchen die Flucht – aus dem Einschließungsring der Armada
Tarzarel Op, Überzahl-143, Perry Rhodan, Nikki Frickel, Ras Tschubai, Ilkst Nentter
Computer: Der größte Schreckwurm aller Zeiten
130
1107
Kurt Mahr
Jenseits der tödlichen Grenze
Sie haben keine Wahl – sie wagen die Flucht ins Nichts
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Eric Weidenburn, Taurec, Jercygehl An, Bruke Tosen
Risszeichnung: Raumschiff der Cygriden Armadaeinheit 176
Computer: Taurec – und sonstige Wesen von jenseits der Materiequellen
130
1108
William Voltz
Sturz aus dem Frostrubin
Sie erreichen M 82 – und werden Gefangene des Black Hole
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Alaska Saedelaere, Jercygehl An, Surfo Mallagan, Seth-Apophis
Computer: Im Mahlstrom kosmischer Gewalten: M 82
131
1109
Marianne Sydow
Die Stunde der Krieger
Notruf der Unaussprechlichen – eine Armadaeinheit im Chaos
Perry Rhodan, Jercygehl An, Chrubchur, Chrachrsar, Dex Rudbeck
Computer: Der Weg des geringsten Widerstands
131
1110
Ernst Vlcek
Operatoren für Kruste Magno
Sie sind Gefangene – ihr Raumschiff existiert nicht mehr
Perry Rhodan, Taurec, Jercygehl An, Krendgh Hahl, Bozar Fungur, Ercy Barrang
Computer: Galaktische Flotte – wo bist du?
131
1111
Horst Hoffmann
Die Macht der Elf
Begegnung in M 82 – Gucky wird zum Chaosmacher
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Gucky, Les Zeron, Ok Müppelheimer, Zock-Dreilicht, Hakn, Clda
Risszeichnung: I - Armadamonteur
Computer: Was will Rhodan?
--
1112
H. G. Francis
Der Silberne
Terraner auf Roboterjagd – im Auftrag der Fremden
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Arker Kwohn, Milton Lucas, Henry Cima, Matt Durante, Bort Popp, Perry Rhodan, Gucky, Schovkrodon
Computer: Über kosmische Maßstäbe
131
1113
H. G. Francis
Die Station des Silbernen
200 Terraner auf PROXKON – in der Falle des Armadaschmieds
Perry Rhodan, Schovkrodon, Gucky, Ras Tschubai, Genan, Arker Kwohn
Computer: Die Endlose Armada – ein gefährliches Potential
131
1114
Kurt Mahr
Der Fluch der Kosmokratin
Sie bauen das neue Viren-Imperium – und das Böse erwacht
Belice, Geredus, Quiupu, Rag Cornus, Sapr Vistoy, Lissa Montelf
Computer: Die Monstermaschine
132
1115
Clark Darlton
Bote des Unsterblichen
Warnung aus dem Kosmos – Ernst Ellert taucht wieder auf
MIT RISSZEICHNUNG
ES, Ernst Ellert, Merg Coolafe, Yamisch Coolafe, Dave Woddle, W. W. Voltas
Risszeichnung: Terranische Raumstationen - KH/HARAS III
Computer: Das Böse läßt sich nicht ausrotten
132
1116
H. G. Ewers
Projekt Zweiterde
Sie sollen eine Projektion erschaffen – zur Rettung Terras
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Reginald Bull, Julian Tifflor, Ernst Ellert, Merg Coolafe, Geoffry Abel Waringer, Matthew Creek, Earl Hartog, Marge Flinders, Duty Phibb
Computer: Verständigunsprobleme innerhalb der Endlosen Armada
132
1117
H. G. Ewers
Das Gedankenmonster
Menschen haben es geschaffen – seine Unvollkommenheit erzeugt das Chaos
Ernst Ellert, Merg Coolafe, Yamisch Coolafe, Reginald Bull, Julian Tifflor, Geoffry Abel Waringer, Homer G. Adams
Computer: Die Doppelerde
132
1118
K. H. Scheer
Der Admiral und der Silberne
Der Fall Schneewittchen – Clifton Callamon in Not
Clifton Callamon, Haff, Agusto Pinelli, Beta Fu-Wang, Noschenhew, Pedel R Manes, Perry Rhodan
Computer: Überall hat die Hanse ihre Finger drin
131
1119
Hans Kneifel
Gestrandet unter blauer Sonne
Raumfahrer in Not – im Kampf mit Barbaren
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Roi Danton, Maris Zara, Gelja Dan, Barun, Marr'Gollg
Risszeichnung: Ringschiff der Anschmiten Armadaeinheit 221
Computer: Koordinaten sind nicht ganz so einfach
131
1120
William Voltz
Geschäfte mit dem Tod
Der Plan der Armadaschmiede – Rhodan soll ihre Marionette werden
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Gucky, Alaska Saedelaere, Verkutzon, Nchur, Phobe Sam
Computer: Der Ring und das Auge
132
1121
Kurt Mahr
Der Sonnenhammer
Chaos auf BASIS-ONE – die Armadaschmiede machen ihre Drohung wahr
Perry Rhodan, Gesil, French Sringar, Nadu Najeeb, Jani Nikko, Bom Gerard, Gucky, Ras Tschubai
Computer: Konsolen und Videogeräte
132
1122
Kurt Mahr
Raubzug der Armadaschmiede
Die Habgier der Silbernen verwüstet eine Welt
Roi Danton, Naomi Phars, Brado „Flash“ Gordon, Fedder Napsus, Sidri, Vlissi, Warckewn, Drajdoog
Computer: Der Sonnenhammer
132
1123
Ernst Vlcek
Brutstätte der Synchroniten
Sie sind Seelenlose – sie entstehen im Synchrodrom
MIT RISSZEICHNUNG
Verkutzon, Schovkrodon, Dam-Krasseur, Perry Rhodan, Vulambar, Curovar
Risszeichnung: Raumschiff der Namenlosen
Computer: Unter den Sternen einer fremden Galaxis
133
1124
Thomas Ziegler
Das Armadafloß
Menschen und Außerirdische – in der Gewalt des Flößers
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Crduun, Herold, Enklich Fain, Dameniszer, Ankbhor-Vuul, Bastler, Perry Rhodan
Computer: Der Konfetti-Effekt
133
1125
H. G. Francis
Einsatzkommando Synchrodrom
Der Weg zur Brutstätte der Klons – Terraner greifen an
Verkutzon, Schovkrodon, Perry Rhodan, Track Alliance, Julio Vasca, Ter-Konnate
Computer: Das Dilemma der Armadaschmiede
133
1126
H. G. Ewers
Der Psi-Trust
Psioniker im Brennpunkt – sie schaffen ein Zeitversteck für Terra
Ernst Ellert, Stronker Keen, Reginald Bull, Konda Thorne, Today Mitchell
Computer: Die ID-Karte
133
1127
Marianne Sydow
Die Ewigen Diener
Sie durchstreifen das Universum – auf der Suche nach ihrem Herrn
MIT RISSZEICHNUNG
Belice, Sycho, Lucius, P-null, Amo, Der Erstkonstruierte, Nachkömmling, Wächterchen
Risszeichnung: Der Synchrodrom MURKCHAVOR
Computer: Roboter
133
1128
Kurt Mahr
Weltraumtitanen
Invasion im Sektor SOL – Vishna greift an
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Vishna, Stronker Keen, Velia Davis, Sassja Yin, Rido Narbonne, Nigel Davis
Computer: Schau, was kommt von draußen rein!
133
1129
Kurt Mahr
Der befehlende Kode
Terra am Abgrund – Vishna vor dem entscheidenden Schlag
Reginald Bull, Galbraith Deighton, Erek Nam Daar, Ruda, Sidne, Paoli, Tschak, Nachkömmling, Vishna
Computer: Der Syntron
135
1130
Thomas Ziegler
Aufstand im Vier-Sonnen-Reich
Seth-Apophis schweigt – und der Armadaschmied nutzt seine Chance
Duurn Harbelon, Zwatlo, Schovkrodon, Perry Rhodan, Carzel Boon, Woorn Sprinklon, Teeber Lavareste
Computer: Auf Terra: Das Leben geht weiter
133
1131
Thomas Ziegler
Planet der Deportierten
Auf Marrschen lauert der Tod – Menschen auf der Welt der Verbannten
MIT RISSZEICHNUNG
Dalishdar, Perry Rhodan, Carzel Boon, Sternchen, Lozzok
Risszeichnung: Vielzweckraumer Typ Multirasta
Computer: Planeten entworfen Orbits berechnet ...
134
1132
H. G. Ewers
Die Toten und der Wächter
Er wartet seit Jahrtausenden – er ist der Mörder seiner Herren
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Jacyzyr und Duurn Harbelon, Perry Rhodan, Carzel Boon, Gesil, Arvenich, Markadir, Saan, Gronnich, Der Einzige
Computer: Horch was Komt von Draußen rein ...
134
1133
H. G. Ewers
Duell in der Notzone
Der Kosmische Puls wird aktiviert – ein Verräter spielt Schicksal
Perry Rhodan, Gesil, Carzel Boon, Schovkrodon, Prinar Dolg, Soorn Tycagyn
Computer: Raumgefechte – Nach Einstein
134
1134
Detlev G. Winter
Im Innern einer Sonne
Sie erbauten eine neue Welt – um sich zu schützen
Icho Tolot, Tanwalzen, Gordana Ujlaki, Ürkan, Mrnck, Forrler, Llrrt, Nrla
Computer: Begegnung mit Fremden
134
1135
Clark Darlton
Begegnung am Todesauge
Unternehmen Armadaschmiede – ein Spiel mit dem Verderben
MIT RISSZEICHNUNG
Crduun, Ras Tschubai, Gucky, Jen Salik, Enzyön, Torkyn, Liam Lotz
Risszeichnung: Passagierraumschiff der Whistler-Klasse
Computer: Metagrav-Antrieb – mit Vorsicht
134
1136
William Voltz
Die letzten Maahks
Grek 336 – ein Besucher aus der Zukunft
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Grek 336, Medairok und Knorr Tobe, Geoffry Abel Waringer, Nicole Raunder, Shambala, Vishna
Computer: Die Bürde der Ungewißheit
135
1137
Kurt Mahr
Einer gegen Terra
Er kommt aus der Zukunft – und handelt im Auftrag Vishnas
Grek 336, Caaf Siversen, Racquel Vartanian, Gunnyr Brindarsson, Ernst Ellert, Reginald Bull, Geoffry Waringer, Lynda Zontar
Computer: Nachrichten im Päckchenversand
135
1138
Kurt Mahr
Triumph der Psioniker
Alarm im Chinesischen Meer – die Jagd auf Grek 336
Grek 336, Ellert, Bull, Waringer, Lynda Zontar, Speck, Julian Tifflor, Brannor Nings
Computer: Funküberwachung – keineswegs lückenlos
135
1139
Ernst Vlcek
Unheimliches Erwachen
Expedition nach Maahkora – und Kampf mit der Armee der Toten
MIT RISSZEICHNUNG
Galbraith Deighton, Geoffry Waringer, Vishna, Brian Wallace, Kuuhm
Risszeichnung: Schürfraumschiff
Computer: Ein Stück Zukunft
135
1140
Marianne Sydow
Der Eindringling
Greks Versteckspiel – ein Maahk unter Menschen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Hurt und Tina Gassner, Grek 336, Mildred Zimmermann, Erika, Norman Qualled, Grude Hannusen
Computer: Der Zeitdamm – was ist das?
135
1141
William Voltz
Die Zeit bleibt Sieger
Er will die Zukunft verändern – doch die Vergangenheit holt ihn ein
Luger M. Serkantz, Stöckelschuh, Galbraith Deighton, Grek 1, Grek 336
Computer: Taktik – Aufgabe für Mensch und Maschine
135
1142
H. G. Ewers
Sammelpunkt Vier-Sonnen-Reich
Die Galaktische Flotte erscheint – und der Computerkrieg entbrennt
Perry Rhodan, Waylon Javier, Roi Danton, Andrew Denkbar, Prinar Dolg, Carzel Boon
Computer: Neue Aussichten für die galaktische Flotte
134
1143
H. G. Francis
Die Goon-Hölle
Im Herzen der Armadaschmiede – drei Gefangene in Not
MIT RISSZEICHNUNG
Parwondov, Catewnor, Meegoron, Gucky, Ras Tschubai, Jen Salik, Schamar, Schumirg
Risszeichnung: Erzfrachter der Kosmischen Hanse
Computer: Die Armadaschmiede
134
1144
H. G. Francis
Operation Hornissenschwarm
Im Zentrum des Infernos – Mausbiber Gucky manipuliert
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Gucky, Ras Tschubai, Jen Salik, Parwondov, Meegoron, Catewnor, Schamar, Schoc, Perry Rhodan
Computer: Wettness
136
1145
H. G. Ewers
Der unsichtbare Bote
Sie gehen ins Siegelschiff – doch der Tod erwartet sie
Liliu Hollund, Perry Rhodan, Eric Weidenburn, Fragan Tyn, Nejai Koone, Jercygehl An, Sarkonew
Computer: Armadaflammen
136
1146
Detlev G. Winter
Angriff der Barbaren
Ein Armadavolk in Not – ein Arkonide als Retter
Atlan, Brether Faddon, Losridder-Orn, Panheddor-Xar, Reihumgrün, Blaurotpunkt, Halbrotgelb
Computer: Stützpunkt BASIS-ONE
136
1147
Detlev G. Winter
Die Spur zu Ordoban
Atlan und die Barbaren – auf der Suche nach dem Armadaherzen
MIT RISSZEICHNUNG
Atlan, Tomason, Reihumgrün, Brether Faddon, Flint Roysen, Helen Almeera, Losridder-Orn, Perry Rhodan
Risszeichnung: Raumstation 092 meteocontrol (Wetterkontrollsatellit)
Computer: Die Chronik der Endlosen Armada
136
1148
Kurt Mahr
Die schwarze Pyramide
Einsatz auf einem kleinen Planeten – der Wettlauf um die Armadachronik
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Waylon Javier, Jercygehl An, Quzanne Stone, Les Zeron, Sin-Ho
Computer: Flächennutzung auf Terra
136
1149
Marianne Sydow
Im Bann des Zweisterns
Sie leben in der Atmosphäre – die Sonne gibt ihnen Kraft
Perry Rhodan, Gucky, Kenije, Okarwen, Tony Mercaro, Adrian Losic
Computer: –
136
1150
Kurt Mahr
Die große Vision
Es geht um die Zukunft – der Prophet ist bereit, sie zu enthüllen
Perry Rhodan, Alaska Saedelaere, Arnulf Höchstens, Leo Dürk, Velda Zee, Schovkrodon
Lexikon: Mirvaner, Rotierendes Nichts, Sopkalariden, Xenotaxonomie, Zencen
136
1151
H. G. Ewers
Das Babel-Syndrom
Chaos in Terrania – der Sturz in den Grauen Korridor beginnt
MIT RISSZEICHNUNG
Lassel Domaschek, Chthon, Digitalis Aura, Reginald Bull, Galbraith Deighton
Risszeichnung: Raumschiff der Zencen. Armadaeinheit 1004
Lexikon: Armadamonteur, Armadaslang, Energieweide, Goon
137
1152
Ernst Vlcek
Gespensterwelt
Rückkehr aus M 82 – zu einer Erde ohne Menschen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Taurec, Asco Chipon, Tanya Oycka, Galt Aronoz, Ornila Morgan, Roi Danton, Demeter
Lexikon: Armadaschlepper, BOKRYL, Cygriden, Frostrubin-Relais, Jercygehl An
137
1153
H. G. Ewers
Hölle auf Erden
Terra und Luna am Abgrund – die Menschheit im Griff der zweiten Plage
Reginald Bull, Chthon, Booker Tern, Assaile Zimbalu, Imger Schrodh, Digitalis Aura
Lexikon: Armadaflamme, Galaktische Flotte, Mumieneinheit, TRIICLE-9, Trümmerflotte
137
1154
Clark Darlton
Flucht aus dem Grauen Korridor
Der Sprung nach Eden II – die Altmutanten werden aktiv
Ernst Ellert, Nanude, Reginald Bull, Balton Wyt, Harno
Lexikon: Endlose Armada (I)
137
1155
Arndt Ellmer
Der Erwecker
Die dritte Plage kündigt sich an – der Herr der Toten erscheint
MIT RISSZEICHNUNG
Reginald Bull, Julian Tifflor, Galbraith Deighton, Kourl Mattras, Le So Te, Chthon
Risszeichnung: Raumschiff der Armadabarbaren (Torkroten)
Lexikon: Endlose Armada (II), Hedropoon, Koordinaten- und Bezugssysteme, M 81, M 82, Planet People
137
1156
H. G. Francis
Der Armadaprinz
Er führt die Rebellen – in den Kampf mit den Silbernen
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Carwanhov, Xerzewn, Dronomon, Parwondov, Aarn Valdecci, Jotho Manahe, Simone Keim, Nachor von dem Loolandre, Perry Rhodan
Lexikon: Harwesanen, Konfettieffekt, Milchstraße, Namenlose
138
1157
H. G. Francis
Rebellen der Armada
Terraner und Fremde – im Kampf gegen die Silbernen
Nachor von dem Loolandre, Parwondov, Simone, Jotho, Aarn, Steven, Perry Rhodan, Gucky, Eric Weidenburn
Lexikon: PRÄSIDENT, Sarko-11, Sethdepot
138
1158
Marianne Sydow
Der Schiffbrüchige
Eine Superintelligenz erinnert sich – die Vergangenheit wird lebendig
X'Phan, K'Wer, R'Hsu, Unfall Nummer Drei, X'Hou
Lexikon: Kruste Magno, Puschts, Taurec
138
1159
Kurt Mahr
Seth-Apophis
Der Weg zu kosmischer Macht – der Werdegang eines Überwesens
MIT RISSZEICHNUNG
Der Verkünder, Seth-Apophis, Virwen, Simsin, Der Wanderer, Clyvanth-Oso-Megh, Lafsater-Koro-Soth
Risszeichnung: Raumschiff der Kapseloden-Strahlen. Armadaeinheit 3812
Lexikon: Frostrubin
138
1160
Kurt Mahr
Aitheran ruft
Gefahr für die Galaktische Flotte – die Unheimliche ist erwacht
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Seth-Apophis, Harman, Perry Rhodan, Gesil, Waylon Javier, Jercygehl An
Lexikon: Anschmiten, Merg Coolafe, Öhna Näjahrs
138
1161
Kurt Mahr
Totentanz in M 82
Das letzte Spiel einer Superintelligenz
Seth-Apophis, Perry Rhodan, Waylon Javier, Nachor von dem Loolandre, Atoresk, Simsin
Lexikon: Grydo-Werft, NGC 3031, NGC 3034, Weiße Raben
138
1162
H. G. Ewers
Kampf um Terra
Xenoforming – die Erde verändert ihr Gesicht
Chthon, Reginald Bull, Galbraith Deighton, Lai und Muai Nurgowa, Digitalis Aura
Lexikon: Armadasiegelschiff, Kaserne
137
1163
Thomas Ziegler
Invasion der Fairy Queens
Sie versprechen das Glück – und bringen den Tod
MIT RISSZEICHNUNG
Chthon, Reginald Bull, Cassio Dolunder, Laus Lisovich, Hirni
Risszeichnung: Die Armadaschmiede HORTEVON
Lexikon: –
137
1164
Arndt Ellmer
Vishna-Fieber
Die sechste Plage kommt – der technomanische Effekt
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Reginald Bull, Julian Tifflor, Vishna, Chthon, Der Voyde H'ot
Lexikon: Projektionserde, Schlafboje
137
1165
William Voltz
Einsteins Tränen
Die Miniaturerden – Milliarden Welten für Milliarden Menschen
Reginald Bull, Ernst Ellert, Chthon, Bradley von Xanthen, Taurec
Lexikon: Amarano, Armadaschmied, Droid, Gäoid, Homuter
139
1166
Detlev G. Winter
Weltraum in Flammen
Atlans Barbaren – im Kampf gegen das Brennende Heer
Atlan, Brether Faddon, Helen Almeera, Flint Roysen, Forsnok-Bont, Losridder-Orn, Panheddor-Xar
Lexikon: Geredus, Gravo-Pak, Virenimperium
138
1167
Marianne Sydow
Bettler des Vakuums
Die Irrfahrt eines Terra-Schiffes – durch die Weiten von M 82
MIT RISSZEICHNUNG
Bomra, Art Mektal, Moby, Cobanor, Varkun, Jasmin Ali
Risszeichnung: Regenerationsschiff der KANO LINES
Lexikon: Sonnenhammer, Synchronit
--
1168
H. G. Ewers
Marionetten der Silbernen
Die Katastrophe im Laborschiff – ein Überorganismus entsteht
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Eric Weidenburn, Parwondov, Xerzewn, Dronomon, Carwanhov, Modulewn, Simone Keim, Greeka Lippsch, Jotho Manahe
Lexikon: CERBERUS, OMEN, Paranormale Disharmonie, SCHNEEWITTCHEN, SYZZEL
--
;
1169
Kurt Mahr
Pforte des Loolandre
Menschen am Rand der Wirklichkeit – und im Bann des Epikur-Syndroms
Perry Rhodan, Chmekyr, Nachor von dem Loolandre, Waylon Javier, Sato Ambush, Rank Flotho
Lexikon: Blickschaltung, Daipad, Knickdeck, Proximität, Videosysteme
140
1170
Kurt Mahr
Abgrund unter schwarzer Sonne
Ein Ritter der Tiefe – in den Wirren der verschobenen Wirklichkeit
Perry Rhodan, Jen Salik, Sato Ambush, Chmekyr, Yee Soong, Zhu Rou, Vajtti
Lexikon: BASIS-ONE, Synchrodrom
140
1171
Clark Darlton
Der Todesimpuls
Gefahr für EDEN II – der Vernichtungsbefehl wird empfangen
MIT RISSZEICHNUNG
ES, Tako Kakuta, Balton Wyt, Betty Toufry, André Noir, Belinda, Dermot, Oldtimer, Rantu, Pertrex
Risszeichnung: Raumschiff der Puschts - Armadaeinheit 7381
Lexikon: Aazot, Bernon, Carzel Boon, Cheercy, Große Sinne, Guduulfag, Hgnun, Kurbosch, Marrschen
--
1172
Arndt Ellmer
Triumph der Kosmokratin
Vishna am Ziel – sie nimmt die Erde in Besitz
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Vishna, Chthon, Ernst Ellert, Liiz, Chuum, Aarl, Die Elmsflamme
Lexikon: Sooldocks
139
1173
Detlev G. Winter
Computerwelten
Milliarden von Mikroerden – die virotronische Vernetzung beginnt
Taurec, Roi Danton, Demeter, Vishna, Stein Nachtlicht, Qual Kreuzauge, Reginald Bull
Lexikon: Nand, THUNDERWORD, Vier-Sonnen-Reich, Vrugg
139
1174
Ernst Vlcek
Duell der Kosmokraten
Schattenjagd – und Angriff auf den Virenhorst
Taurec, Chthon, Vishna, Trigger, Demeter, Roi Danton, Grau Worttreu
Lexikon: Armadafloß, HORTEVON, Schleicher
139
1175
H. G. Ewers
ZEITBEBEN
Vergangenes wird lebendig – die Erde scheint verloren
MIT RISSZEICHNUNG
Taurec, Vishna, Stein Nachtlicht, Reginald Bull, Benny Fleuron, Roi Danton, Demeter, Ernst Ellert
Risszeichnung: Der VERKÜNDER
Lexikon: Armadaschmiede
139
1176
H. G. Ewers
Die Nichtwelt
Das Ende der Vernetzung – eine neue Aufgabe für die Menschheit
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Si'it, Stronker Keen, Ernst Ellert, Taurec, Vishna, Reginald Bull
Lexikon: Klong, Klongheim, Parsfon, Schatt-Armarong
139
1177
Kurt Mahr
Der Junge von Case Mountain
In der Parawirklichkeit verschollen – ein Zwölfjähriger erinnert sich
Perry Rhodan, Arnulf Höchstens, Chmekyr, Sato Ambush, Vince Tortino, Leroy Washington, Lead Can
Lexikon: Pellacks, Psi-Trust, Shisha Rorvic, Zeitdamm
;
140
1178
Kurt Mahr
Die vierte Weisheit
Die letzte Schranke fällt – vor ihnen liegt der Loolandre
Perry Rhodan, Kenneth Malone, Belinda, Gesil, Nachor, Jercygehl An, Sato Ambush, Chmekyr
Lexikon: Silkan, Silkrinen, Zweiterde
140
1179
H. G. Francis
Vorhof des Loolandre
Attacke der Fyrer – die BASIS in der Bunkerfalle
MIT RISSZEICHNUNG
Perry Rhodan, Nachor von dem Loolandre, Chmekyr, Gryden-Holmes, Iralasong
Risszeichnung: TACANShift“ Version 3, Tacan G
Lexikon: Computergestützte Optik, Gesil, Stronker Keen, Parsf
140
1180
H. G. Francis
Das Clansgericht
Duell der Mutanten – das tödliche Spiel um die Freiheit beginnt
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Iralasong, Gryden-Holmes, Gucky, Organ, Clifton Callamon
Lexikon: Denkkessel, Grek-336, Silk
140
1181
Marianne Sydow
Die Clansmutter
Visionen aus der Vergangenheit – Begleiter auf dem Weg ins Ungewisse
F'durnadde, Stira, Stillog, Shondorog, G'rhom, F'dhar, T'lhan
Lexikon: Energieinspektor, Hyperkon-Kraftwerke, Melville
140
1182
Arndt Ellmer
Das Element der Kälte
Gorgengol ruft – und die Mächte des Chaos greifen ein
Taurec, Vishna, Ernst Ellert, Reginald Bull, Julian Tifflor, Si'it, Stein Nachtlicht, Nuntio Goworr
Lexikon: Bewahrer der Flamme, Hartgesottene Blinde, Prinar Dolg, Raubkolloide
--
1183
Detlev G. Winter
Zwischen Licht und Finsternis
Im Bann der Signalflamme – das Element des Krieges erwacht
MIT RISSZEICHNUNG
Reginald Bull, Asengyrd Chain, Yurn, Taurec, Crummenauer, Nelson, Kloares
Risszeichnung: Flottentender der BISON-Klasse
Lexikon: Lukyoonen, Spinnwebe
--
1184
Thomas Ziegler
Der Weg der Flamme
Sonnen verschwinden – das Element des Krieges greift an
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Yurn, Si'it, Elüfar, Galfany, Vishna, Taurec, Reginald Bull, Ernst Ellert
Lexikon: Losridder-Orn, Nexialismus, Panheddor-Xar, Womme, Les Zeron
--
1185
Thomas Ziegler
Feind der Kosmokraten
Er ist das Element der Lenkung – und bringt träumend den Tod
Kazzenkatt der Träumer, Taurec, Vishna, Reginald Bull, Ernst Ellert, Si'it, I-I-Quasog
Lexikon: Armadabarbaren, Schwarze Pyramide, Torkroten, Urianetic
141
1186
Ernst Vlcek
Dekalog der Elemente
Auf Gatas ist die Hölle los – das Chronofossil wird bedroht
Kazzenkatt, I-I-Schoerg, Ume Azyun, Kizem Yib, Achotus, Tatokus, Julian Tifflor
Lexikon: Kapseloden-Strahlen, Luger M. Serkantz
141
1187
H. G. Ewers
Zielgebiet Armadaherz
Die Konkurrenz ist schneller – Terraner und Armadaschmiede in gefährlicher Mission
MIT RISSZEICHNUNG
Parwondov, Carwanhov, Quartson, Halmsew, Vzill, Skrull, Eric Weidenburn, Atlan, Perry Rhodan
Risszeichnung: Raumjäger der SPHINX-Klasse
Lexikon: Armadachronik, Lanquarts, Quzanne Stone
142
1188
H. G. Ewers
Die Loolandre-Patrouille
Terraner in der Lichtsphäre – Operation Winzling läuft an
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Perry Rhodan, Gucky, Ras Tschubai, Nachor von dem Loolandre, Andrew Denkbar, Irmina Kotschistowa, Jercygehl An, Scoutie
Lexikon: Carmen, Carmena, Zweistern
142
1189
Marianne Sydow
Alaska Saedelaere
Entscheidung im Bann des Loolandre – das Cappinfragment rebelliert
Alaska Saedelaere, Carfesch, Kytoma, Ygaph
Lexikon: Armadaprophet, Arnulf Höchstens
142
1190
Kurt Mahr
Die stählerne Spinne
Zwei galaktische Scouts – gefangen im Netz der Arachniden
Clifton Callamon, Leo Dürk, Torquantuur, Girinaar, Praak, Arnemar Lenx
Lexikon: Galt Aronoz, Babel-Syndrom, Lassel Domaschek, Die Sieben Plagen
142
1191
Kurt Mahr
Im Schattenreich der Yo
Der Waffenmeister und der Admiral – im Bann des Loolandre
MIT RISSZEICHNUNG
Clifton Callamon, Leo Dürk, Arnemar Lenx, Mattsabin, Girinaar, Cornz, Soup
Risszeichnung: Raumschiff der Cruuns
Lexikon: Asco Chipon, Tanya Oycka, RAKAL WOOLVER, Booker Tern, Bradley von Xanthen
142
1192
Arndt Ellmer
Angriff auf die Hundertsonnenwelt
Die 3. Offensive – Kazzenkatt setzt eine neue Waffe ein
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Stalion Dove, Tormsen Vary, Morkenschrot, G'irp, Russelwussel, CHORUS, Kazzenkatt
Lexikon: Dordon, Karzitanen, Parasitär-Enklaven
141
1193
Detlev G. Winter
Gestern ist heute
Die Vergangenheit erwacht – das Zentralplasma wird manipuliert
Kazzenkatt, Morkenschrot, Stalion Dove, G'irp, Russelwussel, I-I-Helm, Die Urzelle
Lexikon: Digitalis Aura, Dibbedob, Kourl Mattras, Imger Schrodh
141
1194
Ernst Vlcek
Hundertsonnendämmerung
Kazzenkatts Triumph – ein Chronofossil wird erobert
Stalion Dove, G'irt, Morkenschrot, Julian Tifflor, Russelwussel, Erewan, Swetter, Bammel, Kazzenkatt
Lexikon: Cascoose Spring, Herr der Toten
141
1195
H. G. Francis
Krisenherd Andro-Beta
Tefroder und Maahks am Rand des Krieges
MIT RISSZEICHNUNG
Reginald Bull, Taurec, Vishna, Grek I, Kelly Bo, I-I-Barzen, Ochlemech
Risszeichnung: Hospitalschiff
Lexikon: GORO-O-SOC, Mister Young, Ouechos, Psychoquanten, YOWZENE
141
1196
H. G. Francis
Die Waffenhändler von Mrill
Sie erscheinen aus der Vergangenheit – das Duell der Meister entbrennt
Mit PERRY-RHODAN-REPORT und Clubnachrichten 80 Seiten Umfang
Reginald Bull, Taurec, Vishna, Grek O, Mirona Thetin, Proht Meyhet, Ochlemech, I-I-Barzen
Lexikon: Kranisches Expeditionscorps, Simone Keim, Le So Te, Porres
141
1197
H. G. Ewers
Der Psi-Schlag
Mentalenergie im Einsatz – die Silbernen greifen an
Parwondov, Halmsew, Quartson, Gorlanew, Schuschschow, Eric Weidenburn, Perry Rhodan, Irmina Kotschistowa, Jercygehl An, Leo Dürk
Lexikon: Jotho Manahe, Terasymbiont, Ux-Förd-II
142
1198
H. G. Ewers
Traumzeit
Die Entscheidung naht – das Weidenburn-Element rebelliert
Eric Weidenburn, Perry Rhodan, Nachor von dem Loolandre, Parwondov, Halmsew, Quartson, Akronew
Lexikon: Heel, ICCUBATH
142
1199
Kurt Mahr
Der Prinz und der Bucklige
Hundert Millionen Sucher und zwei Gesuchte – Aufruhr im Loolandre
MIT RISSZEICHNUNG
Nachor von dem Loolandre, Perry Rhodan, Parwondov, Halmsew, Quartson, Waylon Javier, Losridder-Orn
Risszeichnung: Landrix, die stählerne Spinne
Lexikon: Parsynnen
142