Sanitäter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Sanitäter waren eine Widerstandsorganisation der Trugen auf dem Planeten Cagendar.

Allgemeines

Einst hatte der Neffe Duuhl Larx beschlossen, Cagendar zum prachtvollsten Planeten umzugestalten, den es je gab. Er ließ in großem Umfang Kunstwerke und Juwelen zur Zentralwelt des Rghul-Reviers bringen, sie in eine durchsichtige Bindemasse einschließen, um damit die Landoberfläche der sechs Kontinente zu versiegeln. Dabei wurde jeder Flecken Natur zerstört, und auch die Siedlungen der Trugen mussten nach und nach geräumt werden, um der Versiegelungsmasse Platz zu machen. Zur Erzeugung dieses Stoffes wurden Fabriken errichtet, die teilweise giftige Dämpfe in die Atmosphäre abgaben, denen in Folge viele Lebewesen zum Opfer fielen; aber das kümmerte Duuhl Larx nicht.

Der erste Kontinent, der von der Masse lückenlos bedeckt war, war Harrytho, wo der Neffe seinen Palast errichten ließ, der Großteils ebenfalls aus Kunstobjekten und Juwelen bestand, die in der Bindemasse eingebettet waren. Und auf den anderen Kontinenten schritt die Versiegelung ebenfalls voran. Es kam zu ersten Klimaveränderungen, die schließlich immer stärker wurden.

Als die Trugen realisierten, dass ihr Planet zum Sterben verurteilt war, fanden sich nicht alle mit diesem Schicksal ab. Es formierte sich eine Widerstandsbewegung, die sich »die Sanitäter« nannte. Ihrer Meinung nach brauchte Cagendar nämlich dringend »ärztliche« Hilfe, wofür sie sich zuständig sahen.

Indem sie in den frühen Morgenstunden das eine oder andere Kunstwerk aus der Versiegelungsfläche brachen, setzten die meisten Sanitäter nur symbolische Akte. Denn bereits am selben Tage wurde eine vielfache Menge davon in weitere Versiegelungen eingebettet. Eine Splittergruppe der Sanitäter war auch bereit, mit Waffengewalt ihre Interessen wahrzunehmen. Aber auch das blieben nur Nadelstiche; die Versiegelung ihres Planeten würden sie damit nicht aufhalten können.

Bekannte Sanitäter

Geschichte

Im Jahre 2650 war Drafgar-Kert Anführer der Sanitäter. Dabei war er überhaupt nicht von ihren Idealen überzeugt, sondern benutzte sie nur für seine persönlichen Interessen, zu mehr Macht im Revier zu kommen. Er ließ heimlich immer wieder Aktionen der Sanitäter auffliegen und sorgte dafür, dass gegen die Mitglieder rasch Todesurteile ausgesprochen wurden.

Die Sanitäter halfen dem Valvken Peleff, aus dem Gefängnis von Vemed zu entkommen und brachten ihn an einen geheimen Ort. Hier überredete ihn Drafgar-Kert, Razamon zu töten. Aber Peleff ging nur zum Schein darauf ein und erpresste später seinen ehemaligen Musterschüler, ihn wieder ins Gefängnis bringen zu lassen.

Nur wenige Tage später wurde Drafgar-Kert als Verräter am Neffen entlarvt und in einer Todesröhre hingerichtet. Wer sich danach an die Spitze dieser Organisation setzte, ist unbekannt.

Quellen

Atlan 419, Atlan 420