Drokarnam-Sphäre

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Drokarnam-Sphäre war ein Behälter aus Drokarnam, mit dessen Hilfe der lemurische Techniker Inday Anuun-Drazin versuchte, seinen eigenen Tod abzuwenden.

Standort und Beschaffenheit

Sie wurde um 6356 dha-Tamar auf dem Planeten Kharmuu in Omega Centauri errichtet. Sie wurde als Mausoleum für Inday Anuun-Drazin erbaut. Die Sphäre bestand aus vier Tonnen Drokarnam. Der Block konnte mehrere Personen beherbergen, die im Inneren komplett von der Außenwelt abgeriegelt waren. Es gab nur einziges Zugangsschott.

Geschichte

Als Inday Anuun-Drazin erkannte, dass er sterben würde, zwang er die Bewohner des Planeten, die Drokarnam-Sphäre für ihn zu errichten. Er hoffte, auf diese Weise sein geistiges Sterben verhindern zu können. Nach Bauende tötete er alle Überlebenden.

Nach seinem körperlichen Tod am 6. Ty des Torlon Adomet 6356 dha-Tamar ging seine geistige Essenz tatsächlich in der Sphäre auf. Sein toter Körper verblieb in der Sphäre. Inday Anuun-Drazins Geist starb nicht, jedoch konnte er sein Mausoleum auch nicht mehr verlassen. Es wurde für Jahrzehntausende zu seinem Gefängnis.

Erst kurz nach dem Hyperimpedanzschock 1331 NGZ konnte er sich aus seiner Sphäre befreien, als diese leicht beschädigt wurde. In seiner andauernden Isolation wurde aus Inday Anuun-Drazin jedoch das Geistwesen Day-Drazin.

Die Drokarnam-Sphäre wurde von Trim Marath, Startac Schroeder und einem terranischen Einsatzteam im Oktober 1345 NGZ entdeckt. Es gelang ihnen, sie zu öffnen, im Inneren fanden sie die durch Geschwüre entstellte Leiche vor. Es gelang Day-Drazin, die Terraner als Geiseln zu nehmen und sie in der Sphäre gefangen zu halten. Sie konnten jedoch durch einen Bluff Atlans befreit werden.

Die Sphäre diente Day-Drazin als sichere Rückzugsmöglichkeit beim Durchgang des KombiTrans-Geschwaders durch den Kharag-Sonnendodekaeder am 1. November 1345 NGZ. Vor der Versetzung Kharmuus am 1. Januar 1346 NGZ wurde die Drokarnam-Sphäre mit Desintegratoren aus der Planetenoberfläche geschnitten und zu einer anderen Welt des Sonnendodekaeders transportiert.

Quellen

PR 2364, PR 2365