KOLOSCH

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die KOLOSCH war ein 230 Meter durchmessender Schwerer Kreuzer der Lemurer. Mit der KOLOSCH erreichte Levian Paronn den Planeten Torbutan, um den Zeittransmitter des Suen-Klubs zu bergen.

Ausstattung

Das Raumschiff gehörte im letzten Kriegsjahr 6417 dha-Tamar (49.983 v.Chr.) zum neuesten Typ eines Schweren Kreuzers. An Bord befanden sich mindestens vier eiförmige Beiboote mit den Namen KOLOSCH-I bis -IV.

Geschichte

Im Jahre 6417 dha-Tamar stellte Admiral Targank während der Schlacht um Tanta III das Schiff und 19 weitere Levian Paronn zur Verfügung, um nach dem Zeittransmitter auf Torbutan zu forschen. Die Besatzung der IBODAN unter dem Kommando von Thore Bardon wechselte auf die KOLOSCH.

Im Torbu-System angekommen, verwickelten die 19 restlichen Schiffe der Flotte mehrere Bestienraumer in einen Kampf, damit die KOLOSCH auf Torbutan landen konnte. Dabei wurden die KOLOSCH-II und -III abgeschossen.

Während der Zeittransmitter unter Mithilfe von Icho Tolot zum Transport zerlegt wurde, evakuierte die KOLOSCH die Bewohner Torbutans zur nahe gelegenen Agrarwelt Radon. Beim Start zum zweiten Flug vernichtete ein Bestienraumer die KOLOSCH.

Quelle

Lemuria 5