Chronogator

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ein Chronogator ist ein Gerät, mit dem die grundlegenden Funktionen Immaterieller Städte kontrolliert werden können.

Allgemeines

Das Objekt ist handspannenlang und besteht aus einem rotgoldenen, metallisch glänzenden Material. Die Oberfläche ist fein gemasert. Es sind Schriftzeichen erkennbar, wie sie auch in der Stardust-Felsennadel auf Aveda gefunden wurden. Äußerlich ähnelt es einem Vocator, ist aber größer. (PR-Stardust 6)

Der Chronogator kann passgenau in eine Aussparung des Mosaiks in der Zeitzentrale eingefügt werden. Danach lässt sich die Immaterielle Stadt zu einer ihrer planetaren Reisestationen lenken. Außerdem ist es möglich, die Immaterielle Stadt in die Relativvergangenheit zu versetzen. (PR-Stardust 6)

Geschichte

Im Februar 1465 NGZ wollte Timber F. Whistler junior Selbstmord begehen. TALIN versetzte ihn jedoch mittels eines Goldenen Funkenregens in das Raumschiff CYNTHIS und bat ihn um Hilfe. Whistler sollte die drei beschädigten Immateriellen Städte instand setzen. Zu diesem Zweck stellte TALIN ihm unter anderem einen Chronogator zur Verfügung. (PR-Stardust 6)

Whistler setzte den Chronogator am 23. Mai 1513 NGZ in der Immateriellen Stadt Yashildag ein, um sie nach Astogur zu lenken. Am 25. Mai versetzte Whistler die Stadt um 184.982 Jahre in die Vergangenheit, um Perry Rhodan und Eritrea Kush einen Einblick in die Geschichte der Pahl-Hegemonie zu gewähren. (PR-Stardust 6)

Quelle

PR-Stardust 6