Hegemonie von Pahl

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Pahl-Hegemonie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Hegemonie von Pahl, auch Pahl-Hegemonie, war ein Zusammenschluss von Völkern und entstand ungefähr um 190.000 v. Chr. im Sternhaufen Pahl in der Galaxie Anthuresta.

Übersicht

Das die Hegemonie beherrschende und einzige namentlich bekannte Volk waren die Jaroc. Die Hauptwelt der Pahl-Hegemonie im Sternhaufen Pahl trug den Namen Mon-Tagrim und befand sich im Andurain-System. Hier befand sich auch der Regierungssitz der Hegemonie, bis ihn Las Quar nach seiner Machtübernahme in die Stadt Mokrapor auf der Oberseite seines Flaggschiffs MOKRA verlegte. (PR-Stardust 7, PR-Stardust 12)

Die Pahl-Hegemonie war von Grund auf militärisch ausgerichtet und auf Expansion bedacht. Dieses lag nicht zuletzt an der kriegerischen Grundeinstellung der Jaroc. Ursprünglich wurden die Geschicke der Hegemonie von einer Regierung aus mehreren Personen gelenkt. Ob diese Regierung demokratisch gewählt wurde, ist nicht bekannt. Später übernahm dann Las Quar als Generex die Alleinherrschaft. (PR-Stardust 7)

Bekannte Titel

Anmerkung: Ob Generex ein allgemeiner Titel der Pahl-Hegemonie war und es vor Las Quar schon andere Träger dieses Titels gegeben hat oder ob dieser Titel speziell für Las Quar geprägt wurde, ist nicht bekannt. Ebenso ist nicht bekannt, ob es sich bei Anthur um einen offiziellen Titel handelte oder ob es sich dabei um einen Namen handelte, den Las Quar speziell für Jannik Bannard prägte. Denkbar ist auch, dass Jannik Bannard sich den Namen Anthur selbst gegeben hat.

Flotte

Das militärische Herzstück der Pahl-Hegemonie war die Hegemoniale Flotte. (PR-Stardust 7)

Bekannte Raumschifftypen

Neben dieser Raumschiffstypen verfügte die Pahl-Hegemonie über die MOKRA, die in ihrer Form einzigartig war und die das Flaggschiff und der Regierungssitz des obersten Militärbefehlshabers und späteren Generex Las Quar war. (PR-Stardust 7)

Von der Hegemonie besiedelte Planeten

Geschichte

Die Hegemonie von Pahl entstand viele tausend Jahre vor dem Jahr 180.000 v. Chr. im Sternhaufen Pahl als Bündnis verschiedener Völker. Im Laufe der Zeit expandierte die Hegemonie immer weiter und beherrschte bald den gesamten Sternhaufen. Im Streben nach einer weiteren Expansion überlegten die Herrschenden zunächst, die Hegemonie in den Kernbereich von Anthuresta auszudehnen, entschieden sich dann aber dagegen und wandten sich dem Sternhaufen Sarc zu, der später auch Far Away genannt wurde. (PR-Stardust 7)

In Sarc traf man auf die Truppen der Enklave von Tau, einem anderen Sternenreich, das, aus dem Sternhaufen Tau kommend, nach Sarc expandierte. Etwa um 180.000 v. Chr. entbrannte ein langjähriger Krieg zwischen der Hegemonie von Pahl und der Enklave von Tau um den Sternhaufen Sarc. (PR-Stardust 7)

Parallel zum Krieg gegen die Enklave von Tau führte die Pahl-Hegemonie auch einen Krieg gegen die Kristallwesen der Hyksodyme. Diese waren der Hegemonie zunächst technisch überlegen, und es war nicht zuletzt den taktischen Fähigkeiten eines Militärführers namens Las Quar zu verdanken, dass die Hegemonie den Hyksodymen standhalten konnte. Dank verbesserter Waffensysteme gelang es schließlich, die Hyksodyme zu besiegen. Dabei konnte die Pahl-Hegemonie den Hyksodymen einiges von ihrer Technologie abschauen, und so entstanden die Amöbenraumer, Kristalljäger und Kristalltorpedos (PR-Stardust 9)

Während ihres Eroberungsfeldzuges in Sarc entdeckte die Hegemonie auch die Immateriellen Städte. Sie entsandten eine größere Anzahl von Robotern, die später von Perry Rhodan als Biotech-Jaranoc bezeichnet wurden, in die Städte, um diese unter ihre Kontrolle zu bringen. Allerdings wurden bis auf einen all diese Roboter vernichtet. (PR-Stardust 6)

Ab etwa 179.914 v. Chr. begann der Aufstieg von Las Quar zum Generex der Hegemonie von Pahl. Las Quar setzte die bisherige Regierung ab und machte sich zum Alleinherrscher. Allerdings war es auch Las Quar nicht möglich, entscheidende Siege gegen die Enklave von Tau zu erzielen. Von seinem Geltungsbedürfnis in den Wahnsinn getrieben ließ der Generex von seinen Wissenschaftlern einen Virus, genannt Heimatschutz-Metamorphosen-Induktor oder kurz HMI, entwickeln, der alles Leben vernichten sollte. Gleichzeitig entwickelten die Wissenschaftler auch eine Technik, um Jaroc-Klone herzustellen, die mit Hilfe der Tagaris-Blume immun gegen den HMI-Virus waren. Den Planeten Tark im Sternhaufen Sarc ließ er zu einer Festungs- und Depotwelt ausbauen. (PR-Stardust 7)

Dann brachte Las Quar den HMI-Virus gegen die Enklave von Tau zum Einsatz. Es kam zu einem beispiellosen Massensterben, da der Virus nicht nur die Völker der Enklave befiel, sondern auch alle anderen Lebewesen in den Sternhaufen Tau, Sarc und Pahl. So wurden die drei Sternhaufen nahezu vollständig entvölkert, was gleichzeitig auch das Ende der Hegemonie von Pahl bedeutete. Las Quar, der nach wie vor unter den Auswirkungen eines Attentats litt und eigentlich permanent mit dem Tode kämpfte, ließ auch sich mit dem HMI-Virus infizieren, da er hoffte, dass der Virus ihn genetisch verändern und somit heilen würde. Auch sein Flaggschiff MOKRA ließ er von dem Virus infizieren und dann im Untergrund des Planeten Sepura 2 vergraben. Sich selbst ließ er von Sirio, der Positronik der MOKRA, in einen Heilschlaf versetzen. (PR-Stardust 7)

Las Quars Schlafensphase dauerte fast 180.000 Jahre. Er erwachte erst irgendwann zwischen 1463 NGZ und 1513 NGZ, möglicherweise ausgelöst durch einen Schock bei der Entstehung der Superintelligenz TALIN. Im Jahre 1513 NGZ versuchte der Generex, den Sternhaufen Sarc/Far Away mit Hilfe von Amöbenraumern, geklonten Jaroc und seines Handlangers Anthur zu erobern und die Hegemonie von Pahl mit ihm an der Spitze neu entstehen zu lassen. Dieser Versuch scheiterte aber am Widerstand der Stardust-Terraner und Perry Rhodans und endete mit dem Tode Las Quars und der Zerstörung der MOKRA. (PR-Stardust 1, PR-Stardust 12)

Quellen

PR-Stardust 1, PR-Stardust 4, PR-Stardust 6, PR-Stardust 7, PR-Stardust 8, PR-Stardust 9, PR-Stardust 12