Diskussion:Siganesen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Flohen die Siganesen, um einer weiteren Schrumpfung zu entgehen??? Meines wissens nach haben doch die Cantaro mit dem Hyperspektrum von Gladors Stern gespielt und dabei die für den Schrumpfungsprozess verantwortliche Komponente verändert, so das Siganesen wieder etwas größer wurden und erheblich ihr Langlebigkeit einbüßten. Ein großteil der Siganesen fiel dazu noch Genexperimenten der Cantoaro während der Dunklen Jahrhunderte zum Opfer.

Ich habe aber derzeit für dieses Wissen noch keinen Beleg und müsste das erst entsprechend nachlesen. Aber vielleicht hat ein anderer die entsprechenden Heftnummern im Kopf??? Muss so im Bereich der 1400er gewesen sein...gegen Ende des Cantaro Zyklusses --Benutzer:Breston 17:52, 13. Sep 2005

Du hast völlig recht (Quelle:PR1479). --Ingo 21:53, 13. Sep 2005 (CEST)

Das Aussterben der Siganesen ist einigermassen rätselhaft. Die Thunderbolts waren auch nach mehr als 1000 Jahren noch frisch und munter. Die Monosherrschaft dauerte nicht einmal 700 Jahren. Die Lebenserwartung der voher geborenen Signesen hatte ja nicht abgenommen. Mehr als 30% der Vor-Monos-Bevölkerung sollten diese Zeit überlebt haben.

Wir haben nie etwas genaueres über die Größe der Bevölkerung von Siga erfahren. Kurt Mahr hielt eine planetare Bevölkerungszahl von 2 Mrd für optimal und anstrebeneswert im Solaren Imperium. Angescihts der geringeren Körpergrösse hätten auf Siga 200 Mrd Platz.

Siganesen waren auch ausserhalb von Siga vertreten. Man denke nur an die geheime Kolonie auf Zaltertepe während der Herrschaft des Hetos der Sieben. So überstand sogar ein Siganese den Sturz der Erde durch den Schlund. An Bord der SOL gab es ausser der Besatzung des Paladins weitere Siganesen. Auf Kontor Fornax gab es drei Siganesen und und und ...

--Lichtman 15:31, 14. Sep 2005 (CEST)