Festung (M 87)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit den raumtüchtigen Festungen der Stützpunktingenieure. Für weitere Bedeutungen, siehe: Festung (Begriffsklärung).

In der Galaxie M 87 versteht man unter einer Festung ein gewaltiges, raumtüchtiges Gebäude, welches unter dem Befehl der Stützpunktingenieure steht.

Technische Daten

Eine Festung ist 30 km × 30 km groß und 800 m hoch. Sie besteht aus einem rötlichblau schimmernden Metall, die Festungsmauern rund um den Komplex sind 100 m hoch und 30 m dick. Die Gebäude innerhalb der Festungsmauern sind sehr uneinheitlich gestaltet.

Die Wälle sind mit weit über 2000 Geschützkuppeln versehen. Die leichtere Offensivbewaffnung, wie Vibratorgeschütze, ist allerdings auch nach innen gerichtet, da Festungen auch als Hochsicherheitsgefängnisse dienen.

Als Defensivbewaffnung dient ein grünblauer Schutzschirm, der einem HÜ-Schirm ähnelt und auch psionische Kräfte abwehrt.

In den Festungen werden häufig kegelförmige Kampfroboter mit sechs Armen verwendet.

Geschichte

Die Terraner entdeckten zum ersten Mal im Jahre 2436 eine solche Festung, als sie den Planeten Truktan erkundeten.

Quellen

PR 338, PR 339