Frank Doran

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Frank Doran war ein Agent der Meister der Insel. Er siedelte sich im Sommer 2405 in Serene Haven an und nahm die Tarnexistenz eines pensionierten Beamten an, der dort seinen Lebensabend verbringen wollte. Er starb am 7. Januar 2406 in einem Handgemenge mit Sergeant Dowen Konnery.

Erscheinungsbild

Er hatte das Aussehen eines 93 Jahre alten Mannes. Er wirkte vertrauenswürdig und seriös. Er benutzte einen Spazierstock, in den unauffällig ein Blaster integriert war.

Charakterisierung

Doran zählte zu den hervorragendsten Agenten der Meister der Insel.

Geschichte

Frank Doran führte das Leben eines seriösen Junggesellen. Von diesem Leben erfuhren die Bewohner von Serene Haven vor allem aus dem Munde seiner Nachbarin, Dora Rathsam, auf die er angeblich ein Auge geworfen hatte.

Insgeheim bestand die Aufgabe von Doran aber darin, kleine Psychosender zu verstecken, die eine Strahlung aussandten, die bei Tieren und in Folge auch bei Menschen tollwutähnliche Symptome hervorrief. Anfang Januar 2406 versteckte er einen Sender in der Kuh Lisa, die Hine Luper gehörte.

Als Atlan mit seinem Stab und Mirona Thetin in Serene Haven auftauchte, um der durch die Sender ausgelösten Revolte der Tiere auf die Spur zu kommen, befürchtete Doran, enttarnt zu werden. Er kannte Mirona Thetin – und sie kannte ihn. Nachdem auch noch der Sender in Lisa entdeckt worden war, blieb Doran keine Zeit mehr, sich unauffällig abzusetzen. Es gelang ihm, in Atlans Fluggleiter einzudringen und Mirona Thetin als Geisel zu nehmen. Dabei wurden von ihm drei Wächter, die beim Gleiter positioniert waren, getötet. Er wollte sich ein raumtüchtiges Fahrzeug erpressen und fliehen. Um Atlan, mit dem er verhandelte, unter Druck zu setzen, wandte er gegenüber Mirona Tethin auch Gewalt an.

Bei einer erfolgreichen Befreiungsaktion, die von Korporal Sid Goldstein und Sergeant Dowen Konnery durchgeführt wurde, starb Doran, als er im Zweikampf mit Konnery unglücklich gegen das Rechenaggregat des Gleiters stürzte und sich das Genick brach. Bei einer Durchsuchung von Dorans Haus wurde eine Liste mit 279 weiteren Agenten gefunden, die daraufhin ebenfalls ausgeschaltet werden konnten.

Quelle

PR 296