Geliods

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Geliods sind ein Volk in der Mächtigkeitsballung Estartu.

PR1305Illu 1.jpg
Geliods bedrohen Perry Rhodan
Heft: PR 1305 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie sind Humanoide mit einer gelbgrünen Hautfarbe. Der ausladende Hinterkopf läuft spitz zu, ebenso das Gesicht mit den vorne an der Seite liegenden Augen. Die Geliods atmen durch ein gutes Dutzend winziger Öffnungen unterhalb ihres Mundes. (PR 1305)

Bekannte Geliods

Raumschiffe

Das einzige bekannte Raumschiff ist die Lio-GED, ein Schiff mit Enerpsi-Antrieb. (PR 1305)

Geschichte

Perry Rhodan lernte dieses Volk auf der Reise von Arob nach Erskursu im Dezember des Jahres 445 NGZ kennen, als er sich in Ermangelung einer zeitnahen Passage zwischen diesen beiden Welten als blinder Passagier an Bord der Lio-GED schlich. Er wurde entdeckt und musste sie als Gegenleistung für den Transport durch Erzählungen unterhalten. Sein Vortrag über ESTARTU und die Gänger des Netzes war für die Geliods nur mäßig interessant, so dass sie ihn auf Erskursu in die Freiheit entließen. Da sie ihn als Gorim identifizierten, rieten sie ihm, sich vor der Vileeyah des Ewigen Kriegers Ayanneh in Acht zu nehmen. (PR 1305)

Die Lio-GED wurde wenig später bei einem Anschlag des Hatuatano zerstört. (PR 1305)

Quelle

PR 1305