Jektor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jektor war ein Arkonide und im Jahre 10.498 da Ark Mediziner auf Arkon I.

Erscheinungsbild

Sein Kopf war haarlos.

Geschichte

Im Jahre 10.498 da Ark leitete Jektor eine Krankenstation, in der Apprat Cokret behandelt wurde. Er traf bei einem Empfang, den der Industrielle Sammaron gab, mit Lebo Axton zusammen. Der Kosmo-Kriminalist vermutete hinter den rätselhaften Ereignissen im Squedon-Kont-Viertel Psi-Kräfte. Jektor war, nachdem er Zeuge dieser Phänomene geworden war, von der Idee angetan. Axton stellte die Theorie auf, dass vielleicht ein Nichtarkonide hinter den Vorgängen stecken konnte.

Jektor wurde von den Männern Quertan Merantors verhört. Axtons Theorie wurde aus dem Mediziner herausgeprügelt. Nach dem Abzug der Polizisten warnte Jektor Lebo Axton per Videogespräch. So konnte dieser rechtzeitig seine Unterkunft im Esga-Trichter verlassen, ehe die Polizei eintraf.

Als die Polizei Jagd auf Axton machte, war Jektor bereit, dem Verwachsenen zu helfen. Er schmuggelte ihn in die Klinik, in der Apprat Cokret behandelt wurde, wo Axton einige Messgeräte umbaute, um die Existenz von Psi-Energien nachweisen zu können. Das Experiment gelang, und Axton nahm die Versuchsanordnung mit, um sie in einem Gleiter einzubauen. Zurück in der Wohnung des Arztes wurde Jektor von der Polizei verhaftet.

Als es Lebo Axton gelang, den Fall Larcenia Sammaron zu lösen, wurde Jektor wieder freigelassen.

Quelle

Atlan 183