Joriega da Zogeen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Joriega da Zogeen war ein Positronikforscher am Forschungszentrum Katrok auf Arkon III.

AT10Illu.jpg

Erscheinungsbild

Der Arkonide besaß eine erstaunliche äußerliche Ähnlichkeit mit dem terranischen Wissenschaftler Albert Einstein, wenn auch die Augen rot und die Haare schlohweiß waren. Die Haut seiner Hände war runzlig. Joriega da Zogeen war nur 1,65 Meter groß. (Traversan 10)

Charakterisierung

Seine wissenschaftlichen Ideen waren ihm mehr wert als Geld und Einfluss. Sein Extrasinn war aktiviert. (Traversan 10)

Geschichte

Im Jahre 5772 v. Chr. (12.402 da Ark) stand da Zogeen seit mehreren Jahren an der Spitze der Katrok-Abteilung PFZ-12. Er und sein wissenschaftlicher Konkurrent Doumerkyn da Godan arbeiteten im Auftrag der Regierung und des Flottenzentralkommandos am Zauberhirn-Projekt. Während Doumerkyn da Godan mit seinem Team der PFZ-17 der Theorie folgte, dass mehr Informationen die Entscheidungen von Positroniken verbesserten, wurde da Zogeen von der Idee getrieben, dass es Techniken geben müsse, die es Positroniken erlaubten, ein eigenes Pseudo-Bewusstsein zu erlangen. (Traversan 10)

Da Godan versuchte mit unlauteren und teils kriminellen Methoden die Arbeit von da Zogeen zu sabotieren. Dieser nahm zwar erfolgreiche Abwerbungsversuche von Mitarbeitern wahr, hatte aber keine Ahnung von Sabotage am Testgelände und dem Mord an seinem treuen Mitarbeiter Saulon Trepter. (Traversan 10)

In der Prikur 12.402 da Ark nahm Atlan in der Gestalt des Altao Ta-Camlo Kontakt mit da Zogeen auf. Atlan bot ihm einen Deal an: Er würde sein Wissen zur Verbesserung der Positroniken einbringen, wenn da Zogeen im Gegenzug zwei fremdartige, beschädigte Steuerelemente für Atlan nachbauen lassen würde. Da Zogeen stimmte zu und aufgrund der von Atlan eingebrachten Verbesserungen gelang ihm ein Durchbruch in seinen Forschungen an der JO-Reihe. Dies konnte auch da Godan durch ein bestelltes Attentat auf Ta-Camlo nicht mehr verhindern und kam seinerseits dabei um. (Traversan 10)

Joriega da Zogeens Entwicklungen legten die Basis für die spätere Errichtung des Robotregenten. (Traversan 10)

Quelle

Traversan 10