Kathedrale von Rhoarx

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Sammelort von Flammenstaub. Für das Gebäude auf Druufon, siehe: Kathedrale.

Bei der Kathedrale von Rhoarx handelt es sich um einen »Ort zwischen den Orten«. In ihr sammelt sich der Flammenstaub an.

Aussehen

Ihr Aussehen ist abhängig von demjenigen, der sie sucht. In Atlans Fall stellte sie sich als grauer Würfel mit abgerundeten Kanten dar. (Intrawelt 11)

Standort

Die Kathedrale befindet sich als »fixe Achse« zwischen den Multiversen, die sich stetig darum drehen. (Intrawelt 11)

Im Standarduniversum wurde von den Rhoarxi die Intrawelt um die Kathedrale gebaut, um die potenzielle Gefahr, die von diesem Abfallprodukt ausgeht, aus dem Universum zu verbannen. Die Kathedrale befindet sich innerhalb der künstlichen Intraweltsonne und speist diese mit Energie. Zu erreichen ist sie über die Ultrastationen des Gondelsystems. (Intrawelt 11)

Mit einer Ultragondel gelangt man in ein Zusatzgebäude, das sich nicht wie die Kathedrale verändert und sich den Wünschen und Erwartungen seiner Gäste anpasst. (Intrawelt 11)

Zweck / Möglichkeiten

Die Kathedrale ist ein Ort zwischen den Orten. Den Lebewesen unseres Universums stellt sie sich als perfekte, dunkle Kugel von etwa zwei Metern Größe dar, die rasend schnell rotiert. Um diese Achse drehen sich alle Universen. Durch die Rotation entsteht feinster Abrieb – Flammenstaub. Außerdem wird Licht und Wärme irgendeiner unbekannten Sonne irgendeines unbekannten Universums von hier aus über die innere Membranschicht in die Intrawelt reflektiert. (Intrawelt 11)

Durch diesen Fixpunkt kann man an jeden Ort in jedem Universum gelangen, anscheinend sogar in den Lebensraum der Kosmokraten. (Intrawelt 11)

Besucher der Kathedrale

  • Atlan – nahm Flammenstaub auf
  • Jolo – starb hier bei der Suche nach dem Kathedralenzentrum
  • Peonu
  • Tuxit – nahm Flammenstaub auf
  • Uquart – nahm Flammenstaub auf
  • div. unbekannte Oberste Brüter

Geschichte

Im Jahre 1225 NGZ erreichten Atlan, Jolo, Tuxit und Peonu die Kathedrale von Rhoarx. Im Inneren der Kathedrale wurden sie von Halluzinationen geplagt. Atlan und auch die anderen sahen Bilder aus dem Leben des Arkoniden. (Intrawelt 11)

Sie erreichten ein mehr als 50 Meter hohes Tor mit allerlei Schnitzverzierungen und Einlegearbeiten. Das schwere Holztor stellte Atlans Eingang zur so genannten »Kammer« dar, den nur der Arkonide allein öffnen konnte. Während Jolo und Peonu zurückblieben, schritten Atlan und Tuxit durch das Tor. Die Umgebung wurde von dichtem Nebel beherrscht. Endlich standen sie vor dem »Ort zwischen den Orten«. (Intrawelt 11)

Tuxit forderte Atlan auf, die Oberfläche der Kugel sanft zu berühren. Dadurch sammelte sich schwarze, ölige Substanz an den Fingern an. Diese sollte er mit der Zunge aufschlecken oder durch die Nase hochziehen. Mit dem Flammenstaub nahm er eine winzige Dosis des »Ortes zwischen den Orten« mit. Nachdem Atlan den Flammenstaub mit der Zunge aufgenommen hatte, kehrten er und Tuxit zu den wartenden Gefährten zurück. (Intrawelt 11)

Quelle

Intrawelt 11