Kolcho

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Kolcho war ein Anhänger des Imperators Orbanaschol III.

Erscheinungsbild

Die Wangen in Kolchos schmalem Gesicht waren eingefallen. Sein Haar war weiß. Im Gesicht des Mannes waren seine seltsamen Augen besonders auffällig. Der Augapfel war von türkisblauer Farbe und wirkte wie mit einem Schleier überzogen, der sich ständig bewegte. Winzige Pupillen waren nur schwach erkennbar.

Geschichte

Im Jahre 10.497 da Ark war Kolcho ein Gefangener des Gouverneurs Kaddoko auf dem Kontinent KevKev.

Einst hatte er auf der CAISED, dem Raumschiff des Ökonomen Freemush, als Chefingenieur gedient. Nach Kolchos Meinung hatte Freemush seine beiden Töchter auf dem Gewissen. Bei einem Fest auf einem Kolonialplaneten waren sie spurlos verschwunden. Nach ergebnislosen Ermittlungen feuerte Kolcho mit den Geschützen der CAISED auf eine Fabrikationsanlage, die sich in Freemushs Besitz befand. Als sich die Gelegenheit ergab, aus dem Sklavendasein zu entfliehen, setzte er das Vorhaben in die Tat um.

Er wurde vom Gouverneur Kaddoko auf KevKev ins Verlies des Gouverneurspalastes geworfen. Doch trotz fehlgeschlagener Fluchtversuche gab er nicht auf. Als er gleichzeitig mit Atlan, der ebenfalls in die Gewalt Kaddokos geraten war, hingerichtet werden sollte, wurde der Palast von Truppen des Ökonomen Freemush angegriffen. Kolcho konnte sich vor den Soldaten verbergen, da er befürchtete, erkannt zu werden.

Als Atlan das Angebot Freemushs nutzte, an Bord der CAISED zu gehen, begleitete Kolcho den Kristallprinzen auf dem gefährlichen Weg durch den Dschungel zum Raumhafen. Er war auch mit von der Partie, als Freemush und die CAISED von den Rebellen von Kraumon gekapert wurden.

Nach Ankunft der CAISED und der ihr folgenden Flotte in der Sogmanton-Barriere begann Kolcho durchzudrehen. Er glaubte, von Atlan in die Irre geführt worden zu sein, der es seiner Meinung nach nur auf die Flotte abgesehen hatte, die in der Sogmanton-Barriere gestrandet war und bei Bedarf von Atlan geholt werden könnte, um gegen Orbanaschol eingesetzt zu werden.

Kolcho setzte seine Fähigkeit gegen den Kristallprinzen ein. Atlan wurde in Paralleldimensionen gerissen. Erst als Atlan den Widerstand gegen die Kräfte des Mutanten aufgab und sich von ihnen treiben ließ, kehrte er in die Hauptzentrale der CAISED zurück. Auf diesen Augenblick hatte Eiskralle gewartet und griff Kolcho an. Augenblicklich erstarrte dieser zu Eis und zersplitterte unter dem Aufprall des Chretkors. Ein Bruchstück eines seiner Augen fiel Atlan in die Hand. Der Kristallprinz steckte es in eine Tasche seiner Kombination.

Kolchos Überreste wurden von einem Reinigungsroboter eingesammelt. Atlan desaktivierte die Maschine und wollte sie später, wenn Gelegenheit und Zeit war, dem Weltraum übergeben.

Quelle

Atlan 134