KyBaracke

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die KyBaracken waren Gebäude auf der Kruste des ersten Zeitkorns des aus dem PARALOX-ARSENALS hervorgegangenen Zeitspeers. Sie wurden als Orte der Nothilfe bezeichnet. In ihnen lagen auch Kopien des sogenannten Fährtenbuchs aus.

Aufbau

Obwohl es im ersten Zeitkorn mehrere KyBaracken gab, wurde lediglich der Aufbau einer einzigen KyBaracke bekannt.

Diese bekannte KyBaracke war ein langgestrecktes Gebäude auf einem Hügel, in dessen vorderem Bereich sich ein einziger großer Raum befand, mit einer massiven und gepanzerten Theke am hinteren Ende. Dieser Raum wirkte wie eine Gastwirtschaft oder Kneipe, in der Echsenwesen in schweren Rüstungen die Gäste bedienten. Im hinteren Bereich befanden sich Nebenräume, die wie eine Mischung aus Operationssälen und Reparaturwerkstätten eingerichtet waren und in denen Kybernetiker mit altertümlich anmutenden Maschinen Reparaturen an technischem Gerät vornahmen.

Anmerkung: Ob die übrigen KyBaracken ähnlich aufgebaut waren, ist nicht bekannt.

Geschichte

Nachdem Julian Tifflor, aus dem Jahr 1463 NGZ kommend, das erste Zeitkorn erreicht hatte, begegnete er den beiden Wesen Krepsh und Velrit. Diese brachten ihn zu einer KyBaracke, damit dort sein defekter Zellaktivatorchip repariert werden könnte. Nachdem sich Tifflor dort gestärkt hatte, wurde er zur Chefkybernetikerin Urga Chremtaka geführt, die gleichzeitig die Wirtin der KyBaracke war. Diese verwendete zahlreiche altertümlich anmutende Geräte, allerdings nicht, um Julian Tifflors Aktivatorchip zu reparieren, sondern um dessen Signatur auszulesen und damit den Hyperblitz auszulösen, der Tifflors Zellaktivator erst beschädigte.

Quelle

PR 2592