Mechano-Pararestaurator

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Para-Therapeut für Maschinen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ein Mechano-Pararestaurator, auch Para-Therapeut für Maschinen, ist in der Lage, mit seiner Parafähigkeit Maschinen zu beeinflussen.

Wirkungsweise

Mit seiner Gabe ist ein Mechano-Pararestaurator in der Lage, sich in Maschinen aller Art einzufühlen. Er nimmt ihre Funktionsweise und ihren Zustand wahr und kann diese manipulieren, reparieren oder auch ihre Leistungsfähigkeit verbessern. (PR-Jupiter 5, PR-Jupiter 11)

Firmion Guidry erzielte die besten Ergebnisse bei der unbewussten Anwendung seiner Gabe im Schlaf. Allerdings waren seine Manipulationen nicht von Dauer. Wenn er sich nicht ständig weiter um den Erhalt der von ihm beeinflussten Geräte kümmerte, fielen sie zurück in ihren alten Zustand, oft funktionierten sie im Anschluss sogar schlechter als zuvor. (PR-Jupiter 5)

Bekannte Mechano-Pararestauratoren

Geschichte

Am 12. Februar 1461 NGZ befreite Firmion Guidry mit seiner Parafähigkeit Perry Rhodan aus einer Zelle im Sicherheitsbereich der Kristallfaktorei MERLIN, die sich in der Atmosphäre des Jupiters aufhielt. Er manipulierte die Überwachungskameras so, dass diese den Sicherheitskräften eine Endlosschleife des Gefangenen auf seiner Pritsche vorgaukelten. Auch das Sicherheitsschloss knackte er durch Anwendung seiner Paragabe. Anschließend führte er Perry Rhodan durch MERLIN bis zu einer abgewrackten Space-Jet, die er wieder in einen flugfähigen Zustand versetzte. Die beiden flohen damit zur Cor-Jupiter-Station auf der Oberfläche des Planeten. (PR-Jupiter 5)

In den darauffolgenden Tagen half Firmion Guidry Perry Rhodan mehrmals mit seiner Fähigkeit, um Geräte so zu manipulieren, dass sie sie bei ihrer Aufgabe unterstützten, die Umwandlung Jupiters in ein Schwarzes Loch zu verhindern. (PR-Jupiter 5, PR-Jupiter 8, PR-Jupiter 12)

Am 14. Februar 1461 NGZ eröffnete Anatolie von Pranck dem TLD-Agenten Porcius Amurri, dass sie eine Mechano-Pararestauratorin war. Sie bot ihm ihre Unterstützung bei der Eroberung des Raumschiffs TYCHE an, mit dem dieser möglichst viele Menschen von der vor der Vernichtung stehenden Kristallfaktorei retten wollte. Dazu reparierte sie mit ihrer Paragabe eine Reihe von Space-Jets in den Hangars der Station. Mit diesen eroberten die Flüchtlinge die TYCHE, nachdem Anatolie von Pranck ihre eigene Space-Jet in einen gläsernen Aufbau rasen ließ, wobei sie Oread Quantrill tötete, den Eigner der TYCHE. (PR-Jupiter 11)

Inzwischen hatten Perry Rhodan und Firmion Guidry mit dem Planeten Schelekesch den Ursprung für die Manipulation des Jupiters erreicht. Dort akzeptierte es der Mutant als sein Schicksal, sich mit dem Kunstwesen Phausha Phalguwan zu vereinen und diesem so das Erleben von Glück zu ermöglichen. Im Gegenzug versprach Phalguwan, die Verwandlung Jupiters in ein Schwarzes Loch zu stoppen und so eine Katastrophe im Solsystem zu abzuwenden. (PR-Jupiter 12)

Quellen

PR-Jupiter 5, PR-Jupiter 8, PR-Jupiter 11, PR-Jupiter 12