Vernichtungsschaltung (MdI)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Vernichtungsschaltung der MdI. Für weitere Bedeutungen, siehe: Vernichtungsschaltung.

Die Vernichtungsschaltung, auch Selbstmordschaltung genannt, war eine Konditionierung im Bewusstsein des Faktor V der Meisters der Insel (MdI) Nevis-Latan, die verhinderte, dass er Unbefugten etwas über die Organisation der MdI oder ihre Geheimnisse verraten konnte.

Anmerkung: Es ist anzunehmen, dass sich in den Bewusstseinen aller MdI mit Ausnahme des Faktors I eine solche Schaltung befindet.

Er verfügte zudem über einen sehr starken psychischen Schutzblock, der ihn davor schützte, parapsychisch beeinflusst zu werden. Sollte dieser Block versagen oder durchbrochen werden, dann sprach die Vernichtungsschaltung an und tötete Nevis-Latan, indem er einen Gehirnschlag erlitt.

Geschichte

Nachdem der als Alarer verkleidete Kommandotrupp um Perry Rhodan und Atlan da Gonozal Nevis-Latan Im Jahre 49.488 v. Chr. auf Lemuria entführt hatten, verhörten ihn der Hypno André Noir und Gucky erfolglos, da das Bewusstsein des MdI durch den Schutzblock blockiert und gegen die parapsychischen Zugriffsversuche unempfindlich war.

Mittels eines von Atlan mitgeführten Neurodestrators konnte der Schutzblock schließlich gewaltsam durchbrochen werden. André Noir fing die sich aktivierende Vernichtungsschaltung ab, kontrollierte Nevis-Latan und errichtet in seinem Bewusstsein einen Hypnoblock. Eine Zeitlang konnten sich die Terraner so der Hilfe des MdI bedienen, und er verschaffte ihnen die Rückkehr in die Relativgegenwart.

Im Laufe der Ereignisse verfiel der Verstand des MdI allerdings immer mehr. Als Perry Rhodan ihm auf Anregung Atlans hin direkte Fragen nach den Meistern der Insel stellte, wurde er durch den Einfluss der Vernichtungsschaltung nahezu wahnsinnig. Allerdings konnte er durch seine Willenskraft dem Wahnsinn und damit der Aktivierung der Vernichtungsschaltung entrinnen.

Nach der Rückkehr der CREST III in die Gegenwart wurde der komplett verwirrte Nevis-Latan, der erkennen musste, dass er seine Feinde gegen die Organisation der MdI unterstützt hatte, erneut mit Hilfe des Neurodestrators verhört. Diesmal behielt die Vernichtungsschaltung die Oberhand und zerstörte das Gehirn des MdI.

Quelle

PR 279