Vishna-Komponente

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Vishna-Komponente war der von Quiupu geprägte Begriff für die Anhaftungen von mentalen Bestandteilen der Kosmokratin Vishna an ihre Inkarnationen und Teile des explodierten Virenimperiums.

Allgemeines

Im Jahre 424 NGZ entdeckte Quiupu die Komponente, die seinen Versuchen, eine Teilrekonstruktion des Virenimperiums zu erschaffen, entgegenwirkte. Auch als er zum ersten Mal auf Lokvorth mit Srimavo zusammentraf, identifizierte er die mentale Anhaftung Vishnas.

Geschichte

Quiupu benutzte den Begriff »Vishna-Komponente« erstmals Ende 424 NGZ, als er mit seinen von Perry Rhodan und der Kosmischen Hanse finanzierten Arbeiten auf Lokvorth begann. Er sprach davon, seine Forschungsobjekte dürften nicht mit der Vishna-Komponente in Berührung kommen. Man müsse diese Komponente daran hindern, sich negativ auszuwirken. Sie stelle eine sehr große Gefahr dar. (PR 1032) Seiner Einschätzung nach war der katastrophale Fehlschlag, den er bei seiner Arbeit in Shonaar erlitten hatte, auf die Vishna-Komponente zurückzuführen. (PR 1045)

Nach eigenen Angaben gelang es Quiupu im Februar 425 NGZ, die Vishna-Komponente in einem in der Wildnis Lokvorths errichteten Höhlenlabor so weit zu reduzieren, dass keine Gefahr mehr bestand. So konnte er eine kleine Teilrekonstruktion des Virenimperiums erstellen. (PR 1045)

Quellen