Arrachieda

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Arrachieda, von den Terranern zunächst als Darkonit bezeichnet, ist ein teilphasenverschobenes Mineralaggregat, das von den Illochim zur Herstellung von Sheed benötigt wird. (Illochim 3)

Der Name bedeutet so viel wie »zwischen den Welten«. (Marasin 3)

Pr adventure arrachieda.jpg
Arrachieda-Stick im PC-Spiel
© Deep Silver

Allgemeines

Das rötlich schimmernde Erz ist ein Konglomerat verschiedener mineralischer Bestandteile. Es handelt sich eigentlich nicht um ein Erz, sondern um ein sehr dichtes Meruptan-Mineral-Derivat. Die spezielle Zusammensetzung der einzelnen Bestandteile führt erst zu den typischen Eigenschaften des Arrachieda. Es erhöht – insbesondere bei hohen Temperaturen über 80 Grad Celsius – den elektrischen Widerstand sämtlicher Materialien in seiner Umgebung. (Illochim 3)

Das bedeutet, dass alle technischen Geräte zwar einwandfrei funktionieren, aber immer mehr Energie verbrauchen, bis sie schließlich die Funktion einstellen. (Illochim 3)

Das Ausmaß der Beeinflussung hängt von der Stärke der Energiequelle ab. Die geringen elektrischen Ströme im Körper eines Organismus liegen zum Beispiel unterhalb eines Schwellenwertes, ab dem die Beeinflussung beginnt. Der Effekt ist nicht umkehrbar, da er sich auf molekularer Ebene abspielt: Die Verfügbarkeit beweglicher Ladungsträger wird verringert. (Illochim 3)

Ein Drittel der Erzmaterie befindet sich permanent in einem teildiffusen Zustand, sie vollzieht im Nanosekundentakt antizyklische Phasenwechsel, was bedeutet, dass die Elektronen permanent die Energieniveaus wechseln und dabei Strahlung emittieren. (Marasin 3)

Das Arrachieda hat die Eigenschaft, sich wieder zu vereinigen, wenn es zerkleinert wurde. Abgebautes Arrachieda verliert seine besonderen Eigenschaften innerhalb weniger Stunden. Vermutlich muss es in diesem Zeitraum weiterverarbeitet werden. Im weiterverarbeiteten Zustand verliert es die rötliche Farbe und wird silberfarben. (Illochim 3)

Geschichte

Die Illochim hatten vermutlich schon im 7. Jahrtausend v. Chr. im großen Stil Bergbau auf mehreren Planeten der Milchstraße betrieben, um Arrachieda zu gewinnen. Bekannte Fundstätten des Erzes waren Gom Callaedus und Shahimboba, es muss jedoch noch weitere Bergbauplaneten gegeben haben. Üblicherweise wurden alle Fundstätten genauestens untersucht und kartographiert, bevor mit dem Abbau begonnen wurde. Das Erz wurde mit speziellen Frachtraumschiffen abtransportiert. (Illochim 3, Perry Rhodan - The Adventure)

Der Beginn der Arbeiten auf Gom Callaedus ist nicht bekannt, auf Shahimboba wurde ab 2919 mit dem Abbau begonnen. Dort gerieten die Dinge jedoch durch den Größenwahn des Navigators Malotuffok außer Kontrolle. Er verwendete das Arrachieda, um Sheed für sich selbst herzustellen, und stellte den Weitertransport ein. Die Substanz ließ er mit den Kinder Kindern Dahagmatas versetzen. Diese Aktivitäten wurden erst durch das Eingreifen Atlans im Jahre 3103 beendet. (Illochim 3)

Vermutlich wurde Arrachieda auf Gom Callaedus auch im Jahre 1346 NGZ noch abgebaut und zu Sheed weiterverarbeitet. (Perry Rhodan - The Adventure)

Quellen

Illochim 3, Marasin 3, Perry Rhodan - The Adventure