Barak Iter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Barak Iter war ein Arkonide und Besatzungsmitglied der POLETSCHT.

Erscheinungsbild

Er war ein hochaufgeschossener, schlanker Mann. Während seiner Dienstzeit in der arkonidischen Flotte hatte er das linke Auge verloren. Da es den Medizinern nicht gelungen war, ein künstliches Sehorgan zu entwickeln, das mit dem Körpergewebe in der Augenhöhle eine Verbindung einging, deckte Iter die leere Höhle mit einer Stoffklappe ab.

Charakterisierung

Barak Iter fühlte sich im Weltraum wohl. Auf Planeten blieb er immer nur für kurze Zeit.

Geschichte

Der fähige Kosmonaut heuerte nach dem Abschied aus der Flotte auf der POLETSCHT an. In Keme auf dem Planeten Pejolc nannte er eine großräumige, saubere Wohnung sein eigen.

Auf Pejolc setzte Iter einen ganzen Monatslohn auf Darbeck, von dem er hoffte, dass dieser die Amnestie-KAYMUURTES gewinnen würde.

Nach dem Start der POLETSCHT von Pejolc bereitete Barak Iter den Ausstoß sämtlicher Müllcontainer vor. Die alten Transportbehälter sollten in der Sonne verglühen. Zudem sollten die meisten Räumlichkeiten des Raumschiffes dem Vakuum des Weltalls ausgesetzt werden, um die hartnäckigen Gerüche und widerstandsfähige Schmierfilme zu entfernen. Dieser Prozess kostete beinahe den Blinden Passagieren, Fretnorc, Garrason, Polc-Tanier, Kelsh und Huccard das Leben.

Nach dem Reinigungsvorgang landete die POLETSCHT auf Venco-Nar. Dort konnten die Rebellen von Kraumon und Huccard das Müllschiff verlassen.

Quelle

Atlan 273