Beuteterraner

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Beuteterraner ist ein Spitzname Lordadmiral Atlan da Gonozals.

Beschreibung

Die Bezeichnung wurde erstmalig durch die Besatzung der CREST III während der Auseinandersetzungen mit den Meistern der Insel geprägt, nachdem das Raumschiff zuvor durch die Zeitfalle Vario 52.392 Jahre in die Vergangenheit in das Jahr 49.988 v. Chr. versetzt worden war.

Der Spitzname spielt auf den Umstand an, dass die Arkoniden schlussendlich von den Vorfahren der heutigen Terraner, den Lemurern, abstammen und somit im weitesten Sinne ebenfalls Terraner sind. In seinem Jahrtausende währenden Aufenthalt auf Terra gelang es Atlan nicht, unbemerkt ein terranisches Raumschiff zu kapern und nach Arkon zurückzukehren. Nach seiner missglückten Flucht und einem langen Katz-und-Maus-Spiel wurde er am Ende doch von der Solaren Abwehr gestellt und somit zur Beute der Terraner. (PR 270)

Es ist überliefert, dass Atlan seinen neuen Spitznamen mit Humor getragen hat.

Zitat: »[...] Stellen Sie sich vor, Sir, diese ungehobelten Menschen nennen Sie Beuteterraner!« Wahrscheinlich hatte er auf einen Ohnmachtsanfall meinerseits gewartet. Mein lautstarkes Gelächter schockierte ihn. So hatte ich schon lange nicht mehr lachen können. [...]« (PR 270)

Die Entität Gon-Orbhon nimmt Bezug auf Atlans Spitznamen, vermutet aber, dass er für alle Terraner gilt, da diese Spezies dafür bekannt sei, geflissentlich Errungenschaften anderer Völker zu vereinnahmen. (PR 2299)

Anmerkung

Eine mögliche Verbindung des Begriffs mit dem Ausdruck  Wikipedia-logo.pngBeutegermane wurde hier diskutiert.

Quellen

PR 270, PR 2299