Bruno Drenderbaum

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR1810.jpg
Bei Kummerog
Heft: PR 1810
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR1807.jpg
Heft: PR 1807
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Bruno Drenderbaum (* um 1242 NGZ, † 22. Januar 1289 NGZ) stammte vom Planeten Stogg. Im Januar 1281 NGZ war er 39 Jahre alt.

Erscheinungsbild

Drenderbaum war 1,65 Meter groß und von schmächtiger Statur. Er hatte ein rundes Gesicht, tief liegende dunkle Augen, mit einem stets sympathischen Lächeln und einen lichten, schwarzen Haarkranz.

Charakterisierung

Drenderbaum war ein sehr diplomatisch veranlagter Typ. Gepaart mit seiner empathischen Gabe, ergab sich dadurch ein politisch geschickter Mensch. Zudem galt er bei Verhandlungspartnern als sehr zäh.

Sensible Menschen empfanden seine Nähe unerklärlicherweise zunächst als unangenehm, als würde ihr Innerstes nach außen gekehrt, was aber stets nach wenigen Augenblicken vorüber war.

Geschichte

Am 11. Januar 1281 NGZ traf sich der neue LFT-Kommissar Cistolo Khan mit Drenderbaum auf dessen Heimatplaneten und unterbreitete ihm das Angebot, ihn zu seinem Assistenten zu machen. Nach einer Nacht Bedenkzeit nahm Drenderbaum das Angebot an, und am 12. Januar verließ er mit der PAPERMOON seine Heimatwelt. (PR 1800)

1288 NGZ erhielt er einen Auftrag auf Trokan, wo er illegal berichtende Reporter dingfest machen sollte. Die Herreach nannte er die »Stiefkinder der Sonne«. (PR 1802) Der Freiatmer Gen Triokod gewährte ihm Unterstützung, und so gelang es Drenderbaum, Kontakt zu den Reportern aufzunehmen. Von ihnen erhielt er reichlich Informationen über die Herreach und gewährte freien Abzug. (PR 1803)

Am 14. November dieses Jahres geriet Drenderbaum auf Mimas unter dem Einfluss einer Kummerog-Haut in die Gewalt Kummerogs. Nach einer wilden Flucht mit Hilfe der PRETTY PLAID (PR 1807) gelangten sie an Bord der BASIS über Stiftermann III. Drenderbaum, der sich als Jerôme Bhloppar ausgab, erklärte die ihn umhüllende Haut und das ungewöhnliche Aussehen Kummerogs damit, dass sie an einer Krankheit litten und ein Gegenmittel suchen würden. So erschlichen sie sich eine Passage Richtung Camelot. (PR 1810)

Nach einer Zwischenlandung im Raumfort ORION-738 täuschte Kummerog auf Camelot einen Absturz vor. Dort versteckten sie sich bei Dorothea Ringent und ihrem Vater. (PR 1812)

Mit Hilfe des Siganesen David Golgar wurden die Flüchtlinge enttarnt. Um weiter nach Bröhnder zu kommen, wurde Atlan mit einer Haut gezwungen, sie zur GILGAMESCH zu bringen. Bei einem Feuergefecht auf der MERLIN stellte sich der abhängige Drenderbaum schützend vor seinen Entführer und wurde von David Golgar tödlich getroffen. Er starb am 22. Januar 1289 NGZ. (PR 1822)

Quellen

PR 1800, PR 1803, PR 1807, PR 1810, PR 1812, PR 1822