Der Riese Schimbaa

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1803)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1803)
PR1803.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Tolkander
Titel: Der Riese Schimbaa
Untertitel: Sie suchen das Tor zu Kummerog – eine Verheißung soll sich erfüllen
Autor: Hubert Haensel
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 14. März 1996
Hauptpersonen: Gloom Bechner, Bruno Drenderbaum, Presto Go, Gen Triokod, Sibyll Norden, Mirco Adasta
Handlungszeitraum: 13. bis 20. Oktober 1288 NGZ
Handlungsort: Trokan, Solsystem
Risszeichnung: Haluta II von Oliver Johanndrees
(Abbildung)
Computer: Die Milchstraße im Jahr 1288 NGZ
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Thoregon-Ausgabe 1,
Hörbuch

Nach der Auflösung des Zeirafferfeldes kommt es zu gewaltigen Veränderungen und ein subtanzloses Wesen erscheint. DER RIESE SCHIMBAA, herbeigerufen durch die gebündelte Psikraft der Jünger Kummerogs, zerstört den Tempel Kummerogs .

Handlung

Bruno Drenderbaum hat zwei Korvetten zur Verfügung, um die Reporter des TNR aufzuspüren. Doch diese halten ihn ständig zum Narren und entkommen immer wieder. Gloom Bechner, Sibyll Norden und Mirco Adasta werden jedoch nicht nur von Drenderbaum gejagt. Immer wieder tauchen bizarre Gestalten in ihrer Nähe auf und vergehen wieder. Schließlich scheint sich Hilfe durch einige Trokaner anzubieten, doch zuvor muss eine Kommunikation mittels Translator zustande kommen.

Cistolo Khan hat inzwischen Kontakt zu Presto Go, der Obersten Künderin. Die Herreach zeigt großen Wissensdurst, und Khan verspricht, das Tor im Bohrkopf, dem Tempel von Kummerog, zu öffnen.

Bechner versucht sich als Prophet Kummerogs. Jene Herreach, die ihm und seinen beiden Begleitern helfen, nennen sich Freiatmer und sind beim Cleros nicht gut angesehen. Sie erwarten zurzeit ihren Führer in Moond. Bechner sendet erneut Informationen hinaus ins Solsystem.

Thooker, der Chefwissenschaftler der PAPERMOON, er stammt von der Kolonie Strepp und nennt sich auch Mönch der Streppen-Kirche, und Myles Kantor, dessen Lebensgefährtin Kallia Nedrun auf Mimas noch immer im Koma liegt und seltsamerweise fast überhaupt nicht altert, sind bezüglich des Schirmfeldes vor dem Tor im Bohrkopf zuversichtlich. Khan nimmt derweil Funkkontakt zu Gia de Moleon auf. Die TLD-Leiterin vermutet in der GILGAMESCH ein Modulraumschiff und besitzt Informationen über einen Wissenschaftler namens Attaca Meganon. Er verschwand 1251 NGZ von Olymp, wahrscheinlich nach Camelot.

Drenderbaum findet bei dem Herreach Tak Takkar den Sender, den Bechner für seine letzten Reportagen über Trokan benutzte. Es ist ein Freiatmer und bietet nun Khans Assistenten seine Hilfe an.

Gen Triokod ist Führer der Freiatmer und auf dem Wege nach Moond, wie viele andere Herreach auch. Sie erwarten das Erscheinen ihres Gottes Kummerog. Triokod ist wie sein Vater ein Kritiker des Cleros. Der war selbst ein Priester, wurde aber verstoßen. Sein Vater vermutete seinerzeit eine Spur zu Kummerog in der Polarregion von Welt, wo er wahrscheinlich starb.

Triokod hat wie viele Herreach die Begabung, durch Anleitung von zwölf bis zu 5000 Herreach im Gebet materielle Visionen erstehen zu lassen. Zum Beispiel den Vielgestaltigen Brodik, den Zwerg Palomin, die Mehrachsige Gretra oder den zwölf Meter großen Riesen Schimbaa, der die Gestalt eines Herreach besitzt.

Am 16. Oktober 1288 NGZ erfolgen auf Trokan erste Erdbeben, bedingt durch die Aufhebung des Zeitrafferfeldes. Die Wissenschaftler sind überzeugt, dass es schlimm für den Planeten werden kann, der quasi 250 Millionen Jahre lang keine Erdbeben, Unwetter, Vulkanausbrüche und sonstige klimatische und meteorologische Phänomene kannte. Des Weiteren haben sie festgestellt, dass die am 12. Oktober geortete Explosion, die dem Zusammenbruch des Zeitraffers vorausging, mit der Vernichtung des ayindischen Archives identisch war. Die Katastrophe ist von den Herreach aus Unkenntnis verursacht worden.

Triokod erreicht Moond, wo seine Anhänger ihn empfangen. Unter ihnen halten sich drei der Fremden auf. Zusammen mit 2000 Gleichgesinnten will Triokod zum Tempel Kummerogs vorstoßen und den Riesen Schimbaa erschaffen.

Indessen gelingt es Drenderbaum, Kontakt zu den Reportern aufzunehmen. Im Gegenzug zu objektiven Erkenntnissen, die das Team um Bechner während ihres Aufenthalts unter den Herreach gesammelt haben und einer offiziellen Drehgenehmigung am Tempel, gewährt er ihnen freien Abzug von Trokan.

Am 20. Oktober beginnt die Neutralisierung des 5-D-Schirmfeldes vor dem Tor im Bohrkopf. Gleichzeitig erschaffen die Freiatmer den Riesen Schimbaa, und dieser dringt durch das schon abgeschwächte Energiefeld in den Bohrkopf ein, wo er fürchterliche Verwüstungen anrichtet. Die Freiatmer müssen schließlich unter der Gewalt eines Erdbebens ihr Gebet beenden, und der Riese löst sich wieder auf.

Innenillustration