Cicol

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Cicol (ehemals Cirol) waren ein sehr unbedeutender Khasurn des mittleren Adels der Arkoniden.

Geschichte

Der eher zweifelhafte Ruhm der Familie ging auf Amonar da Cirol zurück. Dieser wurde im Jahre 8005 v. Chr. von Kristallprinz Atlan als Tato des Larsaf-Systems abgesetzt. Amonar hatte selbstherrlich die junge Kolonie auf Larsa geknechtet und zum Bau einer gigantischen Positronik, später als Venuspositronik bekannt, zwangsverpflichtet.

Anmerkung: Ob es sich bei der Veränderung des Familiennamens von Cirol auf Cicol um einen Autorenfehler oder eine Lautverschiebung über die Jahrtausende handelt, ist unklar.

Im 6. Jahrtausend v. Chr. hatte der Khasurn durch etliche Nachkommen aus Verbindungen mit nicht reinrassigen Kolonial-Arkoniden und etlichen Familienmitgliedern, die auf die schiefe Bahn geraten waren, sein Image nicht verbessern können. Solche, die daran etwas ändern wollten, entwickelten oftmals einen übertriebenen Ehrgeiz.

Durch diese Vermischung hatte der Khasurn auch mehrmals schwarzhaarige Mitglieder hervorgebracht. (Traversan 6)

Auch Jautiasch dom Cicol, ein aufstrebender Offizier der arkonidischen Flotte, brachte dem Khasurn keine Ehre. Er war für Hunderte toter Arkoniden verantwortlich, als er seinen Kreuzer in ein Asteroidenfeld transitierte. Dem rituellen Selbstmord und der Gerichtsbarkeit entzog er sich durch sein Abtauchen in den Untergrund. (Traversan 6)

Quellen