FAUNA (Raumschiff)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff. Für die Liste der Fauna des Perryversums, siehe: Fauna.

Die FAUNA war ein 60 m durchmessender terranischer Kugelraumer vom Typ Kaulquappe, der im Jahre 2043 im Einsatz war. Der eigentliche Name des Beiboots lautete K-262.

Besatzung

Kommandant über die fünfzehnköpfige Besatzung war Oberst Marcus Everson. Sein Stellvertreter und Erster Offizier war Walt Scoobey.

Weitere Besatzungsmitglieder waren der Bordarzt Dr. Morton, der Erste Funker Marla Landi, der Zweite Funker Ralf Zimmermann, die Navigatoren Honda Inoshiro, Werner Sternal und Gordon Short, der Biologe George Stanford, die Techniker Gerald Finney, Constantin Wolkow, Fashong, Henry Dealcour und Poul Weiß sowie der Kadett Gonzales Ramirez.

Anmerkung: Der Funker Marla Landi heißt in PR 92 Antonio Landi.

Geschichte

Bei einem Aufenthalt auf Eppan wurden der Mutant Samy Goldstein und der vermeintliche Eppaner Mataal an Bord genommen. Mataal war jedoch ein Molekülverformer und kontrollierte den terranischen Mutanten, der die Besatzungsmitglieder der FAUNA der Reihe nach paralysierte.

Schließlich, als Goldstein die Männer geistig zermürbt hatte, gab er sich als Drahtzieher zu erkennen und verlangte das Kommando über die FAUNA. In Wirklichkeit wurde Goldstein aber nach wie vor von Mataal kontrolliiert. Als er sich aus dessen geistiger Kontrolle lösen konnte, beging Mataal mehrere, für ihn tödlich verlaufende Fehler. Die FAUNA kehrte mit dem toten Molekülverformer zur Erde zurück.

Die Crew der FAUNA wurde später als Führungspersonal auf der MEXICO eingesetzt.

Quelle

PR 74