Mawego

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit den Cavan genannten Reittieren auf Mawego. Für weitere Bedeutungen, siehe: Cavan.

Mawego ist die Hauptwelt im System der Sonne Otensos. Der Planet wird von den Dron verwaltet, liegt jedoch im Einflussbereich sowohl der Dron als auch der Hasproner zwischen den Sternenreichen des Hasprotagar und der Uqurado-Föderation.

Astrophysikalische Daten: Mawego
Sonnensystem: Otensos
Galaxie: Milchstraße
Atmosphäre: Sauerstoffatmosphäre
Bekannte Völker
Dron, Hasproner
PR2513Illu.jpg
Der Dron Rigutt Salm
Heft: PR 2513 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Übersicht

Mawego ist eine relativ trockene Welt mit vielen Steppen- und Wüstengebieten sowie Ozeanen. Mawego gilt den Dron als Veteranenwelt, da vor allem ehemalige Soldaten ihre abschließenden Tage in den warmen und trockenen Gebieten Mawegos verbringen. Mawego wird von einem »Kommissar« der Dron verwaltet.

Als Reittiere werden Pferde genutzt, die man Cavan nennt.

In den feuchteren Teilen der Landfläche Mawegos leben die Hasproner, die hier vor allem den Anbau der Cadaju-Pflanze betreiben. Die Pflanze gedeiht auf Mawego wegen der spezifische Hyperstrahlung der Sonne Otensos besonders gut. Sie gilt als wichtigstes Produkt Mawegos. Die Gemeinschaft der Hasproner auf Mawego wird daher von einem »Handelsbeauftragten« als oberste Instanz der Hasproner vertreten.

Geschichte

Im 15. Jahrhundert NGZ schlossen die Hasproner und die Dron einen Erbpachtvertrag ab, der es den Haspronern erlaubte, mehr als 10% der Landfläche Mawegos zu kontrollieren. Dazu wurde den Dron ein erheblicher finanzieller Ausgleich zugestanden, welches den Dron ein Leben in gehobenen finanziellen Verhältnissen ermöglichte. Nach der Unterzeichnung des Vertrages begannen die Hasproner mit einem Hasproforming vor allem karger und wüstenartigen Regionen in ihrem Pachtgebiet – mit dem Ziel, in den so erzeugten Sumpfgebieten ideale Wachstumsbedingungen für die Cadaju-Pflanze zu erzeugen. Von den Dron-Eigentümern in diesen Gebieten wurde erwartet, dass sie sich aufgrund des Pachtvertrags und des gezahlten finanziellen Ausgleiches in andere Gebiete zurückzogen. Diese von den Dron als »Vertreibungspolitik« empfundene Haltung erzeugte eine erhebliche Verstimmung zwischen beiden Völkern, die sich bis zum Jahr 1462 NGZ zu einem schweren Zerwürfnis verschärfte.

Zu einem unbekannten Zeitpunkt kurz vor 1463 NGZ wurde von den Haspronern in den ihnen überlassenen Pachtgebieten in einer Wüste ein verborgener und inaktiver Polyport-Hof entdeckt. Sowohl die Hasproner als auch die Dron erhoben Anspruch darauf. Der bislang schwelende Konflikt zwischen Dron und Haspronern verwandelte sich aufgrund des Fundes in einen »Kalten Krieg« mit erheblichen Rüstungsbemühungen, der kurz vor dem Übertritt in eine heiße Phase stand.

Mitte Januar 1463 NGZ wurde Mawego durch die Neue USO wegen des Fundes des Polyport-Hofes und des Konfliktes zwischen Dron und Haspronern unter direkte Verwaltung des Neuen Galaktikums gestellt, die Dron und die Hasproner wurden vor die Wahl gestellt, entweder abzurüsten oder das System der Sonne Otensos zu verlassen. Der Polyport-Hof wurde mit einer USO-Flotte gesichert.

Quelle

PR 2513