Pferd

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Pferd Marduk. Für weitere Bedeutungen, siehe: Marduk.

Pferde sind auf Terra heimische Huftiere, verwandt mit Eseln und Zebras. Sie erwiesen sich als leicht domestizierbar und dienten in dieser Form ursprünglich als Transportmittel, seit der Mitte des 20. Jahrhunderts auf der Erde und den Kolonien aber hauptsächlich als Haustier und für den Sport.

Siehe auch: Pferd in der Wikipedia.
PR0437.jpg
Heft: PR 437
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0447.jpg
Heft: PR 447
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR0757.jpg
Heft: PR 757
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt


Bekannte Pferde

Geschichtliche Erwähnungen

Im Jahre 1976 traf die Besatzung der STARDUST II im Rahmen des Galaktischen Rätsels auf der Kunstwelt Wanderer auf Pferde. Kavalleristen und Indianer lieferten sich eine Schlacht. Einer der Offiziere ritt dabei auf das Landekommando unter Perry Rhodan zu und bedrohte ihn mit einer Waffe. Reginald Bull schoss mit einem Handstrahler auf Pferd und Reiter, die daraufhin verschwanden. Leutnant Marcus Everson sicherte den Colt-Revolver des Offiziers und kehrte in das Raumschiff zurück. (PR 19)

Im 24. Jahrhundert war in Südamerika eine Mischung aus Polo und Pato beliebt. Zwei Teams zu je vier Reitern traten gegeneinander an und kämpften um eine Lederkugel mit lederumflochtenen Handgriffen aus Stahl. Die Kugel wurde im Ritt aufgegriffen und geworfen und musste in der gegnerischen Hälfte durch ein Tor befördert werden, das von zwei weißen Stäben markiert wurde. Ein Spiel dauerte drei Drittel zu jeweils 20 Minuten. Ein bekannter Ausübender dieser Sportart war Toni Cimarosa. In Brasilia wurden Wettkämpfe vor Zuschauerkulissen mit 50.000 Zuschauern abgehalten. (PR-TB 14, S. 5ff)

...

Die Cappins bezeichneten terranische Urpferde (Przewalski-Pferd) auf der Erde des Jahres 200.000 v. Chr. als Morga. (PR 437)

Im Jahre 3580 trugen auf dem Saturnmond Titan in der Stahlfestung Titan Überschwere auf stählernen Rössern Wettkämpfe aus. (PR 709)

Nach der Machtübernahme Ovarons in Gruelfin schenkten ihm die Terraner einige Pferde. Die Cappins nannten diese Pferde Vorians und verwendeten sie als Reittiere für die Jagd. (PR 722)

Im Jahre 3582 fand Alaska Saedelaere auf der entvölkerten Erde ein Pferd, mit dem er in die Stadt Arequipa ritt, um nach dem Verbleib der Menschheit zu fahnden. (PR 757)

...

Im Jahre 1289 NGZ ritt Markus Hollister auf seinem Pferd »Glücksfee« in Terrania südlich der Thora-Road, als er von Dscherro angegriffen wurde, die sein Pferd mit einem Kopfschuss töteten und es danach mit Energiestrahlen atomisierten. (PR 1879)

...

1469 NGZ hielt sich der Ara Picuolvnag Lershimon, der Chefmediker des BASIS-Tenders CHISHOLM, an Bord des Schiffes als Hobby sündhaft teure Polopferde. Im Kontor-Modul CHIS-3 des BASIS-Tenders gab es eigens für diese Pferde angelegte Stallungen. (PR 2601, PR 2603)

Weiterführende Links

Quellen