Portier (Roboter)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Robotertyp. Für weitere Bedeutungen, siehe: Portier (Begriffsklärung).

Die Portier-Roboter waren Schöpfungen von TEIRESIAS.

PR2940.jpg
Der Portier erscheint vor
Perry Rhodan, Gucky und Gi Barr.

Heft: PR 2940
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Allgemeines

Das Design dieser Maschinen ähnelte dem der Phalanx-13-Roboter: Sie waren humanoid aufgebaut und dem menschlichen Skelett nachempfunden. Der Rumpf der »Portiere« war bogenförmig gewölbt, aus dem Kopf ragten Antennen. Durch entsprechendes Umgruppieren der Extremitäten waren diese Roboter in der Lage, einen Transmitterkäfig aufzubauen, mit dem der Transport in das Innere von TEIRESIAS möglich war. Von der Existenz dieser Roboter wusste nur der Großrechner. (PR 2940, S. 62)

Geschichte

Am 26. November 1551 NGZ geriet Gucky in einer der Konsultationskammern von TEIRESIAS in eine Parafalle der Solar-Imperialen Abwehr. Die Kammer wurde auch von Dutzenden von SIA-Agenten umstellt, so dass Perry Rhodan und Gi Barr ebenfalls in einer Falle saßen. In dieser kritischen Lage drang ein Roboter, der sich selbst als »Portier« bezeichnete, in die Kammer ein und überbrachte Rhodan eine Einladung von TEIRESIAS. Rhodan nahm sie an und der Portier-Roboter baute eine Transmitterverbindung zu seinem Gegenstück namens »Portier Zwei« im Inneren der Positronik auf, durch die das Trio die Kammer sicher verlassen konnte. (PR 2940, S. 62, PR 2941, S. 5)

Quellen

PR 2940, PR 2941