Rodrigo de Berceo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Graf Rodrigo de Berceo wurde im Jahre 1652 als Sohn der aztekischen Prinzessin Uxatelxin und des spanischen Grafen Juan de Berceo geboren und starb im Jahre 2040 an einer Schussverletzung.

PR0051Illu 4.jpg
Heft: PR 51 – Innenillustration 4
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

De Berceo wurde als sehr gepflegter Mensch mit glutvollen Augen beschrieben, bekleidet war er mit einem schneeweißen Spitzenhemd, einem ärmellosen Wams, Hose mit umgebundenen Wehrgehänge mit dem Degen und Stulpenstiefeln. Er war groß und breitschultrig, mit gelocktem und seidig glänzendem Haar.

Charakterisierung

Der 22-jährige wurde als sehr stolz und selbstbewusst charakterisiert. Er beeindruckte mit seiner galanten Art insbesondere Laury Marten.

Geschichte

Im Jahre 1674 wurden er und drei weitere Terraner von den Aras nach Tolimon entführt. Dort lebten sie, dank des lebensverlängernden Immunserums X-1076, bis ins Jahr 2040 im Galaktischen Zoo der Aras und dienten ihnen für Versuchszwecke.

In diesem Jahr wurde Rodrigo von Laury Marten, die sich in ihn verliebt hatte, aus dem Zoo befreit.

Er schloss sich der Gruppe um Perry Rhodan, Gucky, John Marshall und Laury Marten an, die von Tolimon fliehen mussten. Es verschlug sie nach Isan, wo de Berceo im Verlauf der Kämpfe um die Bunkeranlagen des von einem Atomkrieg verwüsteten Planeten von Belal, dem Herrn des Bunkers Sallon, erschossen wurde.

Ehrung

Zu seinem Andenken wurden die seinem Erscheinungsbild nachempfundenen Roboter der Gästebetreuung des Zoos in Terrania »Grafen« genannt. (PR 2607)

Quellen

PR 51, PR 52, PR 53, PR 2607